05.05.12 10:13 Uhr
 270
 

Forschung: Wasserläufer nutzen bizzares Liebesspiel, um Weibchen anzulocken

Bisher glaubten Forscher, das Liebesspiel der Wasserläufer sei recht romantisch. Er bringt die Wasseroberfläche zum vibrieren, damit er ihr signalisiert, dass er Sex will. Vor einiger Zeit haben Forscher dies genau untersucht und sind zu einem anderen Ergebnis gekommen.

Die Männchen lassen das Wasser nur vibrieren, um Fische anzulocken. Dies macht er solange, bis das Weibchen aus Angst und Panik zur Paarung bereit ist. Dies klappt vor allem bei denen, die bereits eine Fischattacke überlebten.

Als ob dies nicht genug wäre, besitzt das Männchen an seinen Antennen hakenartige Fortsätze. Mit diesen fixiert er das widerspenstige Weibchen bei der Paarung.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Weibchen, Liebesspiel, Wasserläufer
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?