05.05.12 09:35 Uhr
 170
 

Anonymous will wohl Angriffe auf russische Regierungswebseiten starten

So wie es aussieht, wollen sich russische Hacktivisten von Anonymous mit der russischen Regierung anlegen. Man plane DDoS-Angriffe auf russische Regierungswebseiten.

Damit will man die Opposition in Russland unterstützen und gegen die Amtseinführung von Wladimir Putin als Präsident Russlands protestieren.

Das Hackerkollektiv habe zudem Informationen veröffentlicht, wie sich Sympathisanten an den DDoS-Angriffen beteiligen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Russland, Regierung, Protest, Wladimir Putin, Anonymous
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel: Donald Trump und Wladimir Putin trafen sich im Geheimen noch einmal
Donald Trump glaubt, Wladimir Putin wollte Hillary Clinton als US-Präsidentin
G20-Gipfel: Donald Trump und Wladimir Putin gehen nicht zu Klimasitzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2012 14:45 Uhr von RoPiK-MoNtaNaA
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
bei anonymous verstecken sich eh amerikanische Undercover agenten FBI, CIA etc. das ist alles geplant aber zu Dumm das es paar SN user nicht verstehen wollen...alles ist unter zionistischen händen rafft es endlich

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel: Donald Trump und Wladimir Putin trafen sich im Geheimen noch einmal
Donald Trump glaubt, Wladimir Putin wollte Hillary Clinton als US-Präsidentin
G20-Gipfel: Donald Trump und Wladimir Putin gehen nicht zu Klimasitzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?