04.05.12 23:20 Uhr
 572
 

Toter Elefant im Kölner Zoo: Todesursache steht fest

Die Elefantendame Chumpol, die kürzlich im Kölner Zoo verstarb, ist "an den posttraumatischen Folgen" gestorben, die sie im Gerangel mit der übrigen Herde erlitten hatte.

Das ergab jetzt eine durchgeführte Obduktion an Chumpol. Zoo-Tierarzt Olaf Behlert meinte, dass sie von der Herde gezielt getötet werden sollte.

Die Herde hat das Ableben von der Elefantendame scheinbar regungslos zur Kenntnis genommen. "Das Verschwinden von Chumpol wurde reaktionslos aufgenommen", so eine Mitteilung des Kölner Zoos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Köln, Zoo, Elefant, Todesursache
Quelle: www1.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ekel-Zustände in süddeutschen Bäckereien
Rettungstier wird zum hässlichsten Hund der Welt gewählt
Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2012 23:28 Uhr von humantraffic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
krass: ich wusste nicht, dass tiere PTBS bekommen, geschweige denn daran sterben können...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?