04.05.12 17:13 Uhr
 331
 

Spam-Software erkennt "false Positives"

Durch Kontrolle des Spamfilters kann sich ein Unternehmen möglicherweise vor Schaden bewahren. Besonders dann, wenn vor allem wichtige Mails im Filter lagern. Eine Software namens TrustVault soll das Problem lösen.

Der Anbieter für Messaging-Systemen hat die Software so konzipiert, dass es fälschlicherweise als Spam titulierte E-Mails an Hand der Analyse der vorhergehenden Kommunikation zwischen Absender und Empfänger erkennen kann.

Dabei nimmt TrustVault die Nachrichten aus dem Spamfilter heraus oder bewahrt sie von Anfang an vor der späteren Quarantäne. Grund dafür sei, dass viele Unternehmen vergessen wichtige Nachrichten im Spamordner zu lesen und somit finanziellen Schaden in Kauf nehmen müssten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Schaden, E-Mail, Spam, Filter
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA könnten Vorreiter zur Abschaffung der Netzneutralität werden
Neue Nvidia GeForce GTX 1080 Ti vorgestellt
Riesige Netzstörung bei O2 in ganz Deutschland