04.05.12 15:03 Uhr
 2.739
 

Microsoft hat wohl mit der Produktion der XBox 720 begonnen

Microsoft hat wohl schon damit begonnen, die Xbox 720 zu bauen. Dies geht aus einer Quelle hervor, die anonym bleiben wollte. Die Produktion soll in Austin, Texas begonnen haben.

Floxtronics, Hersteller der Ur-XBox, haben mit dem Bau begonnen. Dies solle aber nicht bedeuten, dass die Veröffentlichung der XBox 720, Codename "Durango", unmittelbar bevorsteht.

Wahrscheinlich ist, dass Floxtronics sogenannte Dev-Kits herstellt. Das ist Hardware für Entwickler. Bislang war nur bekannt, dass Microsoft auf der E3-Messe eine neue Konsole vorstellen will. Von DevKits war nie die Rede.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Entwicklung, Produktion, XBox 720
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2012 15:06 Uhr von Daesu-Oh
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin mal so frei zu behaupten, dass sie bereits bei Erscheinen der Xbox 360 mit der Produktion der neuen Generation begonnen habe.

Produktion ist mir nämlich einfach viel zu allgemein, als dass man wirklich einen Tag als offiziellen Anfang der Produktion bezeichnen könnte.

Unternehmen müssen, wenn sie erfolgreich sein wollen, alles auf lange Sicht planen. Die neue Generation ist bei Sony und Microsoft also schon lange in "Produktion"
Kommentar ansehen
04.05.2012 15:33 Uhr von gamer9991
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Warum ist immer wieder die Rede von Xbox720?
Vielleicht heißt sie Xbox3, vielleicht auch Daddelkiste, oder ganz anders....

Auch interessant: Shortnews Artikel mit Verweis auf gamestar.de als Quelle.

Gamestart Artikel mit Verweis auf ign.com als Quelle

IGN.com mit Verweis auf eine anonyme Quelle.....

Seeehr vertrauenswürdig das ganze, die Konsole wurde noch nicht vorgestellt, ist möglicherweise noch nichtmal entwickelt, aber man weiß, dass sie schon gebaut wird....
Kommentar ansehen
04.05.2012 15:57 Uhr von msh1n0
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Entwicklung: Also ich für meinen Teil glaube ja, dass die Konsolen alles andere als Entwicklungshemmend sind. Es war bisher immer so, dass neue Konsolen einen neuen Standard gesetzt haben und dann der PC erstmal nachziehen musste. Um dazu auch fair zu sein, dürfte man auch 5 Jahre, also einen normalen Konsolenzyklus, nichts an seinem PC ändern. Ein PC in einer Preisklasse einer Spielekonsole, der dazu auch noch nach 5 Jahren noch immer volle 60 fps bei aktuellen Spielen schafft, wil ich mal sehen

[ nachträglich editiert von msh1n0 ]
Kommentar ansehen
04.05.2012 16:10 Uhr von Draco Nobilis
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wer bremst hier wen?^^: Ja genau, einen PC der auf 1280x768(Konsolenauflösung) aktuelle Spiele auf der Grafikstufe der Konsolen schafft möchte ich auch mal sehen.
Denke das es da jeder ordentlich zusammengestellte 10 Jahre alte PC schafft. Da muss ich mir nur COD ansehen^^

Insofern...

Die Konsolen bremst da Spiele immer für den kleinsten gemeinsamen Nenner produziert werden. Der kleinste gemeinsamste Nenner bei der lLeistung sind IMMER die Konsolen(thermische Limits + Kosten). Ergo Bremsen die Konsolen die PCs aus.

Als ob das nicht reicht: Konsolen müssen teilweise 10 Jahre reichen und sind in dieser Zeit unveränderlich.

Weiterhin:
Die technische Basis der Konsolen wird durch die Entwicklung schnellerer PCs/Server gelegt. Für die Konsole wird niemals eigene Hardware entwickelt, es wird lediglich Hardware eingekauft(die sowieso entwickelt wird wegen dem PC/Servermarkt). Also braucht man wenn es nach der Logik der Konsolenbefürworter geht nur alle 10 Jahre mal was geforscht haben.
Die normale Entwicklungszeit einer 20-40% schnelleren PC-Generation liegt derzeit bei ca. 1-1,5 Jahren

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
04.05.2012 17:07 Uhr von Bloodcola
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wisst ihr überhaupt was ihr da labert: Leute ihr könnt die Hardware die in Pcs und Konsolen verbaut wird nicht miteinander vergleichen, das ist als ob ihr Äpfel mit Backsteinen vergleicht! Pcs werden IMMER mehr Leistung brauchen als eine Konsole weil sie eigentlich nicht zum zocken gemacht wurden, ursprünglich wurden sie fürs arbeiten entwickelt. Eine Konsole hingegen ist zum zocken gebaut wurden und muss nicht wie ein Pc noch zicktausende Hintergrundprozesse ausführen, deswegen brauch eine Konsole weniger Leistung bringt aber eine ÄHNLICH starke Leistung wie ein guter Pc.
Kommentar ansehen
04.05.2012 18:29 Uhr von darth_spaeter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hammer oder doch nicht wenn es dann noch die PS4 gibt und die leute nur da zugreifen dann wäre die arbeit doch unnötig gewesen...
Kommentar ansehen
04.05.2012 19:20 Uhr von kreuzassdunase
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Daesu-Oh, ned ganz: zuerst kommt die idee, diese wird definiert, aus der idee ensteht ein konzept, aus welchem widerum erst das produkt ensteht...

also stimmt es wohl, dass jetzt erst mit der produktion im eigentlichen sinne begonnen wurde..
Kommentar ansehen
04.05.2012 20:20 Uhr von Draco Nobilis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Bloodcola: Falsch.

Ein PC verbraucht mit seinem BS+Rest etwa 5% seiner Rechenzeit.
Ein PC hat normalerweise mindestens 4GB Ram(+ nochmal extrem schneller vram) seit nuja... einer halben Ewigkeit. Davon können Konsolen nur träumen, auch wenn man das was das BS braucht abzieht ist da viel mehr über. Weshalb übrigens alle PC-only Titel enorm hoch aufgelöste Texturen nutzen können(Konsolen haben Matschtexturen).

Außerdem ist Konsolenhardware = PC-Hardware.
Leicht modifiziert vieleicht, aber keine Neuentwicklung.
Es ist nur leichter auf diese Plattform hin zu optimieren, da die Hardware ja bei allen xx Millionen Konsolen identisch ist.
Beim PC gibt es aber wer weiß wieviele hundertausend komische Konfigurationen, und auf allen soll das Programm/Spiel laufen können. Was glaubst du wozu der Cell Prozessor gebaut wurde. Sicher NICHT zum zocken, er lässt sich auch beschissenst programmieren für Spiele.
Auch die Grafikkarten werden nicht für Konsolen erfunden sondern für PCs. Andernfalls wären AMD und NVIDIA in den 10 Jahren längst schon pleite gegangen weil die paar Konsolen kein Gewicht haben(haben so gut wie keine Gewinnspanne für die Zulieferer). AMD etc machen den Gewinn hauptsächlich durch ihr dadurch gewonnen Imagegewinn UND der einfachereren Optimierung(=schneller als Konkurrenz) der Cross-Plattformtitel(Alle neuen Konsolen haben vorrausichtlich AMD Hardware).

Weiterhin stellt ein PC dem gleichen Spiel eine x-fach höhere Auflösung(sehr sehr Rechenintensiv) zur Verfügung bei gleichzeitig VIEL mehr Details. Klar das er dazu schneller sein sollte. Bei gleicher Qualität braucht ein PC aber maximal ein wenig mehr RAM(500-1000 ca.) und etwas mehr CPU-Takt(vieleicht so 300MHz...)

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
04.05.2012 21:14 Uhr von Bloodcola
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Draco Nobilis: Muss schon sagen wirklich gut rechachiert. Hab mich selbst eben auch noch mal schlau gemacht. Und gut du hast recht am PC hat man natürlich mehr Details, aber das Konsolen Matschtexturen haben würd ich nich sagen am Pc kann es natürlich besser aussehen. Aber ich glaube die Zeit der Pc-Spiele Titel neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu (was ich schade finde da auch ich gerne am Pc spiele), da kann nur hoffen das Entwickler wie Crytek und DICE ihre Grafik-Meisterwerke auch weiterhin für den Pc rausbringen.
Kommentar ansehen
04.05.2012 23:43 Uhr von Draco Nobilis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
WIes meiner meinung aussieht: Ja der Trend geht Richtung Tablett das ultramobil 12h Akkulaufzeit hat und das man zuhause einfach an eine Dockingstation stellt die dann wiederum an einen 27"-PC-TFT(1440p bitte) hängt um dann da dran weiterzuarbeiten.
Dann kann man auf die Couch und da das Gerät wieder ohne Dockingstation nutzen(lesen/Internet/Film) oder es halt gleich an den Fernsher hängen oder was weiß ich.

Das einzige was man dann an der Dockingstation braucht ist für sogenannte "Hardcoregames" eine dedzidierte Grafikkarte. Den die wird man auch in 10 Jahren nicht stark genug in ein Tablet integrieren können(thermische Probleme/ineffizient).

Der klassische PC wird aber dank Indieszene/MMO/Browsergames als Spieleplattform erstmal nicht aussterben. Jeder Mensch hat zumeißt einen PC/Notebook irgendwo rumstehen, zusätzlich zur Konsole.
Bei Konsolen gibt es inzwischen das Problem das viele immer weniger Spielen sondern eher Multimediainhalte genießen. Das wird mit der nächsten Generation wohl noch mehr ausarten. Das ist das Problem wenn man auf Casual-Spieler setzt^^ Auch werden die neuen Konsolen vermutlich die Spieler dazu zwingen die Spiele an ein Account zu binden damit man es nicht mehr wiederverkaufen kann.


Mit Matschtexturen meine ich das man bei dem Vergleich von fast allen Spielen Konsole vs. PC deutliche Unterschiede wahrnimmt, selbst als Laie. COD bsp. hat auf allen Plattformen Matschtexturen. Skyrim ist hart an der Grenze zu Matschtexturen. Gerade letzteres hat mit Mods deutlich bessere Texturen, die dannn auch PCs ordentlich fordern(Drachen mit 16-32x höherer Auflösung Terrain mit 4x etc.) Hierfür sind dann PCs mit 2GB vram(eher 256bit Anbindung) und >4GB ram(wurst welcher) empfehlenswert.

Das letzte Meisterwerk von Crytek war Crysis 1 + Warhead im Jahre 2007... seitdem hat sich quasi auf dem ganzen Spielemarkt grafisch 0 getan(außer das die Auflösung und AA-Modis hochgingen)^^
Kommentar ansehen
23.06.2012 10:55 Uhr von darth_spaeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
!!WUHU!! Wenn microsoft damit begonnen hätte dan hätten sie es auch selbst gesagt ! Laut meiner ausgesprochen sehr inteligenten formel (E=mc²) sage ich nur eines .......................Xbox 720 wird es niemals geben (das ist mein ernst!!!!!!:-P) Heute werde ich vor jede haus tür laufen und sagen:,,3xX=389 hoch 12x4 quadrat die selbe der 3 LIGA DER E=mc² von van helsing!":-:

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?