04.05.12 13:32 Uhr
 3.212
 

Ausstellung "Kleider machen Leute": Verblüffende Verwandlung ohne Berufskleidung

Die renommierte Herlinde Koelbl hat Menschen gebeten, ihre Berufskleidung gegen private zu tauschen und herauskam eine verblüffende Verwandlung.

In der Ausstellung "Kleider machen Leute" kann man nun den Priester ohne Robe, die Domina ohne Lackoutfit oder die Geisha ohne ihren Kimono betrachten.

"Firmen versuchen mit ihren Uniformen, an die Tradition der mittelalterlichen Zünfte anzuknüpfen", so die Künstlerin, deren Bilder derzeit im Dresdner Hygiene-Museum zu bewundern sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Leute, Beruf, Kleider, Verwandlung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immaterielles Kulturgut? Auf Mallorca darf es keine blutigen Stierkämpfe mehr geben
Bayreuth: Katharina Wagner bei ihrer "Tristan"-Inszenierung lautstark ausgebuht
Bayreuther Festspiele: Erstmals inszenierte jüdischer Regisseur "Meistersinger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?