04.05.12 13:27 Uhr
 299
 

Elektroauto: Deutsche & US-Autobauer beschließen einheitlichen Stecker

Die ersten Elektroautos zeigen bekanntlich viele Mankos, wobei einer generell eher wenig beachtet scheint - bis heute fehlt ein einheitlicher Stecker zum Laden der Akkus. Das ändert sich jetzt.

Amerikanische wie deutsche Autobauer haben nämlich gerade eine erste einheitliche Norm beschlossen, schon zum 06. bis 09. Mai 2012 wird das "Combined Charging System" in Los Angeles vorgestellt.

Ab 2013 werden Elektroautos (und wohl ebenso Modelle mit Plug-in-Hybrid) der Hersteller Audi, BMW, Chrysler, Daimler, Ford, General Motors, Porsche und Volkswagen mit dem einheitlichen Stecker ausgestattet.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Elektroauto, Autobauer, Abkommen, Einheit, Stecker
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2012 13:27 Uhr von DP79
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde wohl Zeit, bisher fehlen aber noch die Japaner in der Norm. Die dürften aber wohl bald mitmachen...
Kommentar ansehen
04.05.2012 17:01 Uhr von spencinator78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@hirnamoebe: Hehe der war gut :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?