04.05.12 13:23 Uhr
 410
 

Saudi-Arabien: Erste Schule erlaubt Mädchen Sport

Aus religiösen Gründen ist es eigentlich Frauen in Saudi-Arabien verboten, Sport zu betreiben.

Nun hat sich eine erste staatliche Schule über diesen religiösen Bann hinweggesetzt und den Schülerinnen Sport erlaubt.

Scheich Abdullah al-Maneea hatte das Sportverbot damit begründet, dass Frauen dabei ihr Jungfernhäutchen verletzten könnten und so nicht mehr als Jungfrauen gelten würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sport, Mädchen, Schule, Saudi-Arabien, Erlaubnis
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2012 13:59 Uhr von Gimpor
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Was zum....? "Scheich Abdullah al-Maneea hatte das Sportverbot damit begründet, dass Frauen dabei ihr Jungfernhäutchen verletzten könnten und so nicht mehr als Jungfrauen gelten würden."

O_o
Die spinnen doch...
Kommentar ansehen
04.05.2012 17:53 Uhr von kingoftf
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Schritt nach vorne: von der Vor-Steinzeit in die Steinzeit, Respekt
Kommentar ansehen
21.05.2012 00:56 Uhr von neisi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Untrainierte sind schlecht für den Handel: Nur gut Gebaute bringen Geld auf dem Viehmarkt, äh Zwangsverheiratungsmarkt.
Das ist nicht Steinzeit, sondern einfach nur dumm und gemein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?