04.05.12 12:39 Uhr
 1.422
 

Gelotophobie: Immer mehr Deutsche haben Angst davor, ausgelacht zu werden

Am Sonntag den 6. Mai ist der Internationale Tag des Lachens. Doch was für viele eine Freude ist, kann für andere zur Qual werden.

Laut dem Psychotherapeuten und Lachforscher Michael Titze leidet jeder zehnte Deutsche unter der sogenannten Gelotophobie. Diese Menschen haben Angst davor, ausgelacht zu werden und in besonders schlimmen Fällen haben sie gar Angst vor dem Lachen an und für sich.

In muslimischen und asiatischen Ländern ist diese Furcht sogar noch größer als in Europa, wie Internationale Studien ergaben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Angst, Deutsche, Lachen, Phobie
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2012 12:47 Uhr von Phyra
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
einfach nur leute mit 0 selbstvertrauen
Kommentar ansehen
04.05.2012 13:45 Uhr von Haggart
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ernsthaft. Wer wird schon gerne ausgelacht?
Ist doch nichts dabei o_O
Kommentar ansehen
04.05.2012 14:39 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.05.2012 17:04 Uhr von Shampoochan
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: warum gibt es dann Jahr für Jahr mehr Teilnehmer an Castingshows ala DSDS?
Kommentar ansehen
04.05.2012 17:45 Uhr von ohyeah