04.05.12 12:22 Uhr
 118
 

"Leben im Schwarm"-Autoren im Interview zur Netzwerkökonomie

Die Autoren Markus Lause und Peter Wippermann behaupten in ihrem neuen Buch "Leben im Schwarm", dass wir in einer Zeit des Umbruchs leben, wie zuletzt zu Zeiten der industriellen Revolution.

Die Welt wird unübersichtlicher, schnelllebiger und kommunikativer. Privat wie wirtschaftlich findet ein rasanter Wandel statt, den es vorher nie gegeben hat.

Wie schaffen es Unternehmen, nicht von der Zeit abgehängt zu werden? Diese und andere Fragen beantworten die Innovationsforscher im Interview mit einem Magazin.


WebReporter: opwerk
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Leben, Interview, Autor, Netzwerk, Ökonomie
Quelle: www.pt-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?