04.05.12 12:22 Uhr
 116
 

"Leben im Schwarm"-Autoren im Interview zur Netzwerkökonomie

Die Autoren Markus Lause und Peter Wippermann behaupten in ihrem neuen Buch "Leben im Schwarm", dass wir in einer Zeit des Umbruchs leben, wie zuletzt zu Zeiten der industriellen Revolution.

Die Welt wird unübersichtlicher, schnelllebiger und kommunikativer. Privat wie wirtschaftlich findet ein rasanter Wandel statt, den es vorher nie gegeben hat.

Wie schaffen es Unternehmen, nicht von der Zeit abgehängt zu werden? Diese und andere Fragen beantworten die Innovationsforscher im Interview mit einem Magazin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: opwerk
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Leben, Interview, Autor, Netzwerk, Ökonomie
Quelle: www.pt-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Wars": Roman enthüllt weiteres Leben von Jar Jar Binks
Europeana: Hier kann man digitalisierte Liebesbriefe aus dem Ersten Weltkrieg abtippen
Graphic Novel "Watchmen" wird Teil des neuen DC-Universums werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?