04.05.12 10:24 Uhr
 1.490
 

Türkei: Mann hatte viele Schulden - deshalb soll er Stieftochter verkauft haben

Türkischen Behörden zufolge hat ein Mann seine 13-jährige Stieftochter an einen 20-Jährigen verkauft.

Den Mann war ein Spieler und hatte etwa 13.000 Euro Schulden. Seine Stieftochter wurde seit dem 04. April vermisst. Einheiten der Militärpolizei spürten das vermisste Mädchen nahe der Stadt Adana in einem Zeltlager auf.

Der Käufer des Mädchen gab alles zu. Er erklärte, dass die 13-Jährige als Zweitfrau in seinem Haushalt lebe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Türkei, Schulden, Gläubiger, Stieftochter
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2012 10:38 Uhr von bingegenalles
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
ganz leicht

bei ebay.tr
Kommentar ansehen
04.05.2012 10:38 Uhr von gogodolly
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
und, wie geht´s nun weiter?
darf das mädchen wieder nach hause zur mutter, wird der stiefvater jetzt verknackt, bekommt der käufer eine strafe?
fragen über fragen...
Kommentar ansehen
04.05.2012 11:04 Uhr von Annika-in
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Und der Preis ??? Wäre noch interessant zu wissen was ihm seine Tochter wert war.
Kommentar ansehen
04.05.2012 11:49 Uhr von Alh
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht: zu fassen!
Das ist verabscheuungswürdig und ganz und gar nicht ehrenhaft!
Tststststs.......
Kommentar ansehen
04.05.2012 12:08 Uhr von 1234321
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hätte sie bei Ebay versteigert, um den höchstmöglichen Preis zu erzielen.

Der Käufer hat dann auch wegen Paypal ein verbessertes Rückgaberecht, falls sie kein anständiges Jägerschnitzel kochen kann.
Kommentar ansehen
04.05.2012 13:09 Uhr von roger18
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
sowas gibt es: der hat es aus Verzweiflung getan und weil er seine Stieftochter nicht ernähren kann sonst wäre sie noch immer bei ihm.
Kommentar ansehen
04.05.2012 20:10 Uhr von xjv8
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, er hat bestimmt aus Verzweiflung gespielt, und hat Schulden angehäuft. Mir treibt es die Tränen in die Augen.
Kommentar ansehen
04.05.2012 23:29 Uhr von maxklarheit
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
wieder gelogen: Adana sicher waren das keine Türken sondern ein ganz bestimmtes Berg Volk :D

googelt selber mal wo adana liegt ^^
Kommentar ansehen
07.05.2012 09:04 Uhr von Blackhart12
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ein: 20-jähriger mit einer Zweitfrau? Man der muss aber Kohle haben. Ich finde es immer wieder erschreckend was sich solche Männer einbilden die über das Leben eines Kindes oder Frau bestimmen als wären die ihr Eigentum.
Kommentar ansehen
14.07.2012 22:37 Uhr von jayjay2222