04.05.12 09:39 Uhr
 136
 

Ohne Pause: Eisbären schwimmen bis zu 354 Kilometer am Stück

Im Zeitraum von 2004 bis 2009 haben Forscher 52 weibliche Eisbären mit GPS-Sendern ausgestattet und nun die Ergebnisse ausgewertet.

Die Forscher vom Alaska Science Center in Anchorage fanden heraus, dass die Eisbärdamen enorm ausdauernde Schwimmer sind. Ohne Pausen schafften sie Strecken von 48, 155 oder einmal von 354 Kilometern.

"Es war sehr interessant für uns zu sehen, dass Eisbären so lange Distanzen schwimmen und auch, dass ihre Jungen das können", so ein Forscher. Vor allem im Arktissommer werden die Eisbären so richtig bewegungsfreudig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kilometer, Pause, Strecke, Schwimmen, Eisschmelze, Polarbär
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2012 19:58 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bewegungsfreudig??? Wenn sie nicht schwimmen, verhungern sie, weil Mensch und Eisschmelze ihnen den Lebensraum wegnehmen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zimbabwe: Elefantenjäger wird von umfallendem Tier getötet
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Spanien: Haftstrafe für Fußballstar Lionel Messi von Oberstem Gericht bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?