03.05.12 14:23 Uhr
 96
 

Günstige Elektromobilität: BMW & TU München gründen Visio.M

Elektromobilität ist derzeit zwar durchaus im Kommen, die ersten Elektroautos aber sind alles andere als billig. Um die E-Mobilität günstiger zu machen, haben nun BMW und die TU München Visio.M gegründet.

Zu dem Konsortium zählen außerdem andere Unternehmen wie beispielsweise Daimler, E.ON oder der TÜV Süd. Im Fokus steht die Entwicklung eines kleinen Stromers, der 15 kW leistet und maximal 400 Kilogramm wiegt - ohne Batterie.

Ausgelegt soll der Stromer für den urbanen Raum sein. Als Basis dient der auf der IAA 2011 erstmals gezeigte MUTE von der TU München, mehr scheint aktuell nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, München, BMW, Elektroauto, TU, Elektromobilität
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2012 14:23 Uhr von DP79
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne Idee, einen Stromer für 10.000 in der Größe eines Kleinwagens. Renault macht´s mit dem Twizy bereits vor, allerdings müssen da die Akkus extra geleast werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?