03.05.12 12:24 Uhr
 108
 

Erstes Interview: Bobby Brown leugnet jede Verantwortung für Whitney Houstons Tod

Der Ex-Mann der verstorbenen Sängerin Whitney Houston, Bobby Brown, hat nun sein erstes TV-Interview gegeben.

Darin spricht der 48-Jährige auch über die Drogensucht der Diva und leugnet dafür oder auch für ihren Tod verantwortlich zu sein.

Bevor er Whitney traf, nahm er angeblich keine harte Drogen, sondern kiffte nur und trank Alkohol.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Interview, Whitney Houston, Verantwortung, Bobby Brown
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Doku über Whitney Houston enthüllt deren Bisexualität
Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Doku über Whitney Houston enthüllt deren Bisexualität
Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?