03.05.12 12:02 Uhr
 807
 

Brasilien: "C&A" zeigt Facebook-"Likes" von Kleidungsstücken in Echtzeit an

Die Bekleidungskette "C&A" erprobt in Brasilien derzeit ein neues Konzept, bei dem man Internet und Laden zusammenbringen möchte.

In den Kleiderbügeln sind Displays eingebaut, auf denen man in Echtzeit gezeigt bekommt, wie viele "Likes" das jeweilige Kleidungsstück momentan auf Facebook hat.

Der Test beschränkt sich derzeit auf je zehn ausgesuchte Modelle und läuft erstmals nur in dem "C&A"-Shop in São Paulo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Facebook, Brasilien, Laden, Echtzeit, C&A
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2012 12:18 Uhr von Tauphi
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
So So: Ein Grund mehr, da nicht mehr einzukaufen, ich kann diese ganze Like-Scheisse nicht mehr sehen.
Kommentar ansehen
03.05.2012 13:13 Uhr von Atenjo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Live: Meine Echtzeit-Reaktion als ich das Bild sah.
--> *mit der flachen Hand gegen die Stirn schlag*
Kommentar ansehen
03.05.2012 14:20 Uhr von Intolerant
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Auch: wenn es mir auch auf den Sack geht, finde ich diese Idee richtig brilliant...wie kann man irgendwelchen girlies etwas besser verkaufen als mit der Hilfe von Facebook?
Kommentar ansehen
03.05.2012 21:11 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schafe. Ich hab mein stiel gefunden, (Jeans,Pulli und T-shirt) und ich will doch nicht das tragen was 1000 andere tragen.

Die Frage ist: ist ein "Gefällt mir" gleich ein verkauften Artikel?
Glaub nicht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?