03.05.12 06:04 Uhr
 513
 

Pullover für lebendige Pinguine - Frau will 500 Exemplare stricken

Angelika Regenstein aus Glinde hat sich vorgenommen für australische Zwergpinguine 500 Pullover zu stricken. Im Falle einer Ölpest sollen die Pullis den Pinguinen Schutz vor der klebrigen Masse bieten.

"Ich hoffe, dass so viele Menschen wie möglich mitmachen, damit ich schon bald 500 Stück verschicken kann. Sollten es sogar 5000 werden, würde ich sie gemeinsam mit den Stricklieseln persönlich bringen!", sagte Angelika Regenstein.

Aufgerufen zu der Strickaktion hat der australische "Phillip Island Nature Park". Der Einsatz solcher Pullover wurde bereits 2001 anlässlich einer Ölpest erfolgreich erprobt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Schutz, Ölpest, Pinguin, Pullover
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?