02.05.12 23:01 Uhr
 835
 

Entsetzen im Kölner Zoo: Elefantenkuh von eigener Herde getötet?

Im Kölner Zoo hat sich ein Drama im Elefantengehege ereignet. Elefantendame Chumpol ist am heutigen Mittwochmittag verstorben. Zuvor wurden an dem Tier schwere äußerliche Verletzungen festgestellt.

Die Verantwortlichen des Zoos vermuten, dass die Elefantenkuh von ihren eigenen Artgenossen angegriffen worden ist. Eine Obduktion soll die genaue Todesursache klären.

"Wir vermuten, dass Chumpol von anderen Elefanten angegriffen worden ist. Unser Zootierarzt hat sofort eine Notfallbehandlung eingeleitet.", erklärte Zoo-Vorstand Theo Pagel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Köln, Zoo, Elefant, Entsetzen, Herde
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2012 00:52 Uhr von killozap
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Warum Entsetzen? Was will man denn erwarten, wenn man Tiere in Gefangenschaft hält?
Kommentar ansehen
03.05.2012 01:10 Uhr von Seppus22
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Elefanten sind: doch so intelligente Tiere. Die werden sich schon was dabei gedacht haben ^^ Man kann es einfach nicht allein auf die Gefangenschaft schieben ! :P
Mich würden mal die Namen der Täter interessieren ;)
Gefangenschaft hin oder her, in der Natur passiert sowas auch.

[ nachträglich editiert von Seppus22 ]
Kommentar ansehen
03.05.2012 01:33 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Horror!!! Elefanten können manchmal echt so fies sein!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?