02.05.12 19:10 Uhr
 1.156
 

Frankreich: Mann während Fahrt mit Schnellfeuergewehr erschossen

Am gestrigen Dienstagabend wurde im französischem Marseille ein Mann auf offener Straße erschossen.

Der Mann fuhr durch das Viertel Micocouliers als eine Salve eines Schnellfeuergewehrs auf ihn eröffnet wurde. Eine Identifizierung konnte bisher nicht erfolgen, da er am Kopf getroffen wurde.

Die Polizei untersucht seit Anfang des Jahres eine Reihe solcher Morde in Marseille. Bereits zehn Menschen starben durch rivalisierende Drogenbanden. Micocouliers ist berüchtigt als Drogenumschlagplatz.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frankreich, Straße, Schuss, Fahrt, Marseille
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?