02.05.12 19:10 Uhr
 1.155
 

Frankreich: Mann während Fahrt mit Schnellfeuergewehr erschossen

Am gestrigen Dienstagabend wurde im französischem Marseille ein Mann auf offener Straße erschossen.

Der Mann fuhr durch das Viertel Micocouliers als eine Salve eines Schnellfeuergewehrs auf ihn eröffnet wurde. Eine Identifizierung konnte bisher nicht erfolgen, da er am Kopf getroffen wurde.

Die Polizei untersucht seit Anfang des Jahres eine Reihe solcher Morde in Marseille. Bereits zehn Menschen starben durch rivalisierende Drogenbanden. Micocouliers ist berüchtigt als Drogenumschlagplatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frankreich, Straße, Schuss, Fahrt, Marseille
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu:
Das haben Nazis einem tunesischen Mädchen angetan:
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld: