02.05.12 18:11 Uhr
 1.182
 

Fußball: Streit unter Dortmund-Superstars

Dortmunds Superstar Shinji Kagawa wettert in einem Interview gegen Robert Lewandowski. Er wirft dem Torjäger unter anderem vor, er würde nur auf das gegnerische Tor schießen wollen und nicht darauf achten, wie seine Mitspieler stehen.

Lewandowskis Statistiken hingegen sprechen andere Worte. Neben seinen 20 Bundesligatreffern, hat er auch zehn Mal für seine Vereinskollegen vorgelegt.

Die Dortmunder hoffen, dass mit dem Wechsel Kagawas nach England wieder Ruhe im Kader einkehrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haggart
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Streit, Dortmund, Robert Lewandowski, Shinji Kagawa
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2012 18:39 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Andere Worte? Wird Robben das nicht auch immer vorgeworfen. Dieser hat in der Saison 2011/2012 in Champions League und Bundesliga zusammen 17 Tore geschossen und 8 mal vorgelegt. In der Bundesliga alleine ist das Verhältnis 11:6. Scheint mir kein großer Unterschied zu Lewandowski zu sein.
Kommentar ansehen
02.05.2012 19:25 Uhr von Slaydom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich mag zwar Dortmund nicht, aber Lewandowski ist Stürmer, es wäre seltsam, wenn er nicht auf das gegnerische Tor schießen wollte, es wäre eher seltsam wenn er 20 vorlagen und nur 10 tore beigetragen hätten, von daher kann ich kagawas kritik nicht verstehen
Kommentar ansehen
02.05.2012 19:32 Uhr von nurmeine2cent
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bild.de? Naja, sollse dem Meister hinlabern was sie wollen, machen sie bei den Bayern ja auch schon Jahrelang...


Wayne.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?