02.05.12 17:12 Uhr
 195
 

Großbritannien: Gesundheitswesen wettert gegen Olympia-Sponsor McDonald´s

Das britische Gesundheitswesen kritisiert einen der Olympia-Hauptsponsoren: McDonald´s. Es bemängelt, dass eine Veranstaltung in der die besten Athleten gefeiert werden, von einem Unternehmen gesponsort wird, das für Fettleibigkeit und schlechte Ernährung steht.

Die britische Regierung wurde aufgefordert, die Werbung während der Sommerspiele einzuschränken, um somit keine falschen Botschaften an Jugendliche zu senden.

Die Organisatoren kontern: "Ohne unsere Partner, wie eben McDonald´s, könnte Olympia überhaupt nicht stattfinden. Und das Produkt ist nicht gleichbedeutend mit ungesund".


WebReporter: Haggart
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Großbritannien, Olympia, McDonald´s, Sponsor, Gesundheitswesen
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert
Birkenstock verkauft nicht mehr bei Amazon
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert
Fußball: Jürgen Klopp fährt Reporter an - "Können Interview jetzt abbrechen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?