02.05.12 15:00 Uhr
 1.328
 

Längere Ausbildung bedeutet oft höheres Gehalt

Um durchschnittlich fünf Prozent steigt das Gehalt pro zusätzlichem Jahr schulische, berufliche, oder universitäre Ausbildung. Das meldet das Institut für Arbeitsmarktforschung.

Knapp 14 Jahre Ausbildung durchläuft jeder Deutsche durchschnittlich. Sind es mehr Jahre, steigt auch das Einkommen. Das gilt jedoch nicht für z.B. Langzeitstudenten gegenüber denjenigen, die ihr Studium in der Regelstudienzeit schaffen.

Dabei gelten Diese Werte für Frauen gleichermaßen wie für Männer. Geschlechterspezifische Unterschiede sind jedoch in anderen Ländern vorhanden: zu Gunsten der Frauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: opwerk
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schule, Gehalt, Ausbildung, Studium
Quelle: www.pt-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2012 15:26 Uhr von Ahus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2012 00:03 Uhr von sicness66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super: Der letzte Absatz ist schon schön geschrieben, kann man nicht anders sagen. (Ironie)

14 Jahre Ausbildung im Schnitt. Das ist quasi in einem G9-Land einmal sitzen bleiben. Ist doch klar, dass man dann bei längerer Ausbildung mehr verdient.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?