02.05.12 13:05 Uhr
 10.087
 

Volkswagen präsentiert erstes schwebende Auto für China

Aus einem großen Design-Wettbewerb in China, in dem VW die chinesische Bevölkerung fragte, wie sie sich das Auto der Zukunft vorstellen, entstand das erste schwebende Konzept-Auto von VW.

Der Wagen ist ein Zweisitzer, sieht aus wie ein riesiger Reifen und wird über Magnet-Kraft angetrieben. Er hat einen Bremsassistenten und verschiedene andere futuristische Features, die in einem Internetvideo visualisiert wurden.

Das schwebende Auto von VW zeigt, wie sich die Chinesen das perfekte Auto der Zukunft vorstellen. Die Vorlage für den futuristischen Wagen bot die Gewinnerin des Wettbewerbs und eine Animations- und Spieldesignerin aus der Stadt Chengdu City.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, China, Volkswagen, Schweben
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2012 13:16 Uhr von SilentPain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm will ich auch haben
könnt mir allerdings ´n größ´ren Kofferraum vorstellen
und es sollte ´n Modularer 4/2-Sitzer sein
Kommentar ansehen
02.05.2012 13:37 Uhr von Jlaebbischer
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Nettes Video: Aber bis das Ding den Computer verlässt, wird es noch ne ganze Weile dauern...
Kommentar ansehen
02.05.2012 14:40 Uhr von Hullefu
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist doch keine Präsentation...
Das ist nur eine Computeranimation einer Zukunftsidee, und die erste Idee eines schwebenden Autos erst recht nicht.
Kommentar ansehen
02.05.2012 15:11 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ob das: wirklich realisierbar ist...
Aber stell ich mir schon lustig vor. Vor allem bei Unfällen, hat wohl nen ziemlichen Football Effekt. Wer fliegt weiter.
Kommentar ansehen
02.05.2012 15:13 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
.. und was ist: wenn die Antigravitation auf einmal bei Tempo 130 auf der Autobahn versagt ??? Rolle ich da wie eine Kugel weiter???
Kommentar ansehen
02.05.2012 15:51 Uhr von Oberhenne1980
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und wie will man das Teil bremsen? So ganz ohne Reibung.....
Kommentar ansehen
02.05.2012 16:00 Uhr von Shortpulse
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Verschwendete Zeit: VW sollte sich lieber darauf konzentrieren Autos zu entwickeln die man heute fahren kann, anstatt kostspielige utopische Studien zu produzieren die eh nie realisiert werden. Die kriegen es heute nicht einmal auf die Reihe vernünftige E-Autos mit adäquater Reichweite zu entwickeln - was soll der Sch(w)eiß...
Kommentar ansehen
02.05.2012 17:50 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@shortpulse: doch bekommen sie. nur bekommn sie von der Mineralöl-Industrie Milliarden, damit sie es nicht bauen, genauso wie alle anderen Autobauer.
Kommentar ansehen
02.05.2012 20:30 Uhr von Umbrella1976
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Futurama lässt grüssen Allerdings brechen für Patienten mit Herzschrittmachern bei den ganzen starken Magneten in der Fahrbahn komplizierte Zeiten an......

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer
Schauspieler Ben Stiller und Ehefrau Christine Taylor trennen sich
Nur jeder vierte Deutsche hält die AfD für eine normale demokratische Partei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?