02.05.12 12:25 Uhr
 9.587
 

München: 17-jähriger Schüler wurde schon 26 Mal geblitzt

Ein 17-jähriger Schüler ist in München bereits schon zum 26. Mal geblitzt worden. Die Überwachungskamera knipste ihn bei überhöhter Geschwindigkeit immer wieder im Richard-Strauss-Tunnel der Stadt.

Der junge Mann ist dabei mit einem frisierten Krad unterwegs gewesen und hat zudem einen ausgestreckten Mittelfinger in die Kamera gehalten.

Der 17-Jährige hat inzwischen die Geschwindigkeitsverstöße zugegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Schüler, Teenager, Blitzer
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2012 12:48 Uhr von Ah.Ess
 
+58 | -2
 
ANZEIGEN
Lustig? Also einmal ist es vlt. lustig, wer aber sowas vorsätzlich 26-mal macht, hat nicht genug Hirn für nen Führerschein.
Kommentar ansehen
02.05.2012 12:49 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.05.2012 13:01 Uhr von TheDeadPan
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@Alice: "Der junge Mann ist dabei mit einem frisierten Krad unterwegs gewesen [...]".

Krad steht eigentlich für Kraftrad und ist die Bezeichnung für Motorräder mit mehr als 125ccm. Da allerdings "frisiertes Krad" im Text steht und der Junge 17 ist, wurden hier glaub paar Begriffe vertauscht. Gehe also davon aus, dass es entweder eine 125er war oder ein Roller/eine Mofa...wobei man 125er nicht "frisiert" :D
Kommentar ansehen
02.05.2012 13:07 Uhr von fexinat0r
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
kann man ihm nur wünschen das nicht bald seinen Rollstuhl frisieren muss.
Kommentar ansehen
02.05.2012 13:08 Uhr von iarutruk
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Führerschein ade Friesiertes Moped ist die nächste Straftat. Fahrverbot von 5 Jahren wären angebracht.
Kommentar ansehen
02.05.2012 13:14 Uhr von Edelbert88
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.05.2012 13:15 Uhr von Delios
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Schon: ne reife Leistung in Eineinhalb Monaten sich 26x blitzen zu lassen.
Mich würde ja mal interessieren wie die Polizei ihn ermitteln konnte (von dem einen Anhalten mal abgesehen). Vlt. wurde ja in dem Tunnel auch von hinten geblitzt.

@Alice... Lesen, denken, posten!

@TheDeadPan
wo steht das deine Definition für Krad denn? Im Wort Leichtkraft steckt diese Abkürzung auch. Das ist eher umgangsprachlich.
Und wieso sollte man eine 125er nicht frisieren? Die Dinger sind für U18 sowieso auf 80 km/h zu begrenzen. Ich kenne hier auch den ein oder anderen der zum Beispiel ne 125er NSR elektronisch "entfesselt" hat. Zumal bei den kleinen Maschinen außer ein paar Bastelkenntnissen kaum was abverlangt wird zum tunen.
Kommentar ansehen
02.05.2012 13:36 Uhr von DeafNut
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Vogel! Und dann auf dem Kinderspielplatz damit angegeben *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
02.05.2012 13:48 Uhr von DerPunkt
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Aus der Qulle:
Dabei fuhr er teilweise über 100 Stundenkilometer und streckte den Mittelfinger in die Kamera. ...

...Der bundeseinheitliche Bußgeldkatalog sieht für jede der 26 Geschwindigkeitsüberschreitungen von mehr als 31 km/h innerorts ein Bußgeld von 160 Euro, drei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei und einen Monat Fahrverbot vor...

Hard wie dumm muss man sein.
das sind 4.160€ ( wenn ich mich nicht verrechnet habe) + 2 Jahre und 2 Monate fahrverbot plus die 78 Punkte... also ob der jehmals wieder Fahren wird bezweifle ich ja :D
Wenn doch wird es für die MPU nochmal teurer. Und was man für einen vollen Punktekatalog noch so bekommt. Da kommt dann ja nochmal Fahrverbot hinzu, bzw Einzug der Fahrerlaubnis. Da ich soviel noch nie hatte weiß ich es nicht was dann alles passiert. Aber WOW Dummheit ist teuer geworden.
Kommentar ansehen
02.05.2012 14:28 Uhr von TheDeadPan
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Delios: Lkrad = Leichtkraftrad (über 50 bis 125ccm)
Krad = Kraftrad (über 125ccm).

Steht übrigends in der Fahrzeug-Zulassungs-Verordnung.

125er kann man nicht frisieren, zumindest nicht im herkömmlichen Sinn. Man "entfesselt" sie auch nicht, sondern entdrosselt sie - und da die meisten über eine Blackbox gedrosselt werden, ist das nicht sonderlich schwer. Einfach überbrücken und gut ist.
Kommentar ansehen
02.05.2012 15:06 Uhr von Netter Mensch
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube es nicht: Der Bub mag vielleicht nicht dumm sein.
Seine Welt aber vermag er trotzdem nicht zu begreifen.
So dumm es klingen mag, aber......

einen Führerschein für irgendetwas, was auch immer,
sollte er nicht bekommen.

Er ist eben ungeeignet für gewisse Dinge des täglichen Lebens die alle begreifen............naja, er halt nicht.
Kommentar ansehen
02.05.2012 15:42 Uhr von Endgegner
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Jeder brauch ein Hobby: auch kleine Jungs aus Bayern!
Kommentar ansehen
02.05.2012 15:59 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem erledigt sich von selbst wenn er das Bussgeld nicht zahlen kann, muss er stattdessen einsitzen. In der Zeit fährt er nicht.
Wenn er aber weiter so fährt kratzt ihn die freiwillige Feuerwehr demnächst von einem Baum. In der Hoffnung, dass es nur ihn trifft.
Kommentar ansehen
02.05.2012 16:18 Uhr von Hebalo10
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@TheDeadPan, natürlich kann ich eine 125er frisieren, bei einer 2-Takter kein Problem. Man hat in der Ex-DDR Trabis von 26 PS auf 90 PS frisiert oder 125er MZ auf über 20 PS. Die Leistung jeden Motors lässt sich prinzipiell erhöhen, wenn man die nötigen Kenntnisse und das erforderliche Material und Werkzeug besitzt.
Kommentar ansehen
02.05.2012 16:47 Uhr von Finalfreak
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Hebalo10: Natürlich geht das.
Aber keiner macht es, nur die wenigsten frisieren 125er.
Bei den Rollern sieht das wieder ganz anders aus,
da werden sehr viele frisiert.
Was ich aber nachvollziehen kann, 45Km/h sind eine Frechheit,
ich frage mich was sich der Staat damit gedacht hatte.
Kommentar ansehen
02.05.2012 17:28 Uhr von TheRoadrunner
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ matthias: Es muss ja nicht bei jeder Geschwindigkeitsüberschreitung einen Unfall geben. Die Idioten, die mit 140 oder mehr über die Landstraße heizen, zerlegt es ja auch nicht jedes Mal.

In Tunnels wird üblicherweise eine niedrigere Geschwindigkeit vorgeschrieben, da Unfälle dort besonders fatal sein können, sofern sie eben passieren.
Ich kenne den Richard-Strauss-Tunnel gut. Als er eröffnet wurde, stand in wirklich jeder Zeitung, dass dort geblitzt werden würde. Ich bin dort schon etliche Male durchgefahren und habe nie erlebt, dass jemand mehr als 65 (vorgeschrieben sind 60) fährt, weil einfach jeder weiß, dass dort geblitzt wird. Die Einnahmen aus diesem festinstallierten Blitzer dürften also recht gering sein.

Der junge Mann wusste ja anscheinend auch, dass dort geblitzt wird, da er wohl kaum ständig mit ausgestrecktem Mittelfinger auf seinem Krad sitzen wird. Und wenn er quasi eine Wette eingeht ("ach, ihr könnt mir ja eh nichts"), dann hat er diese Wette eben leider verloren.

Vermutung: soweit ich erkennen kann, wird in dem Tunnel nur von vorne geblitzt. Wenn ich aber bei der Verkehrsüberwachung arbeiten würde und sich jemand so aufführen würde, würde ich mal veranlassen, dass sich dort eine Zivilstreife auf die Lauer legt :)
Kommentar ansehen
02.05.2012 17:56 Uhr von bibip98
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja dem nehmen sie sein Krad weg und sperren ihn für 10 Jahre von der Führerscheinprüfung aus.
Ausnahme: er macht Sonderkurse und geht durch den Idiotentest.
Kommentar ansehen
02.05.2012 18:11 Uhr von sickboy_mhco
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
liebe münchner, 1. führerschein wegnehmen
2, fahrverbot für 5 jahre aussprechen
3. knast
Kommentar ansehen
02.05.2012 18:56 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht die einzelne Geschwindigkeitsübertretung ist der Skandal. Auch nicht, dass er an seinem Krad rumgeschraubt hat, nein die gallopierende Blödheit ist es.

Zwei Jahre Führerscheinsperre und dann ein Gespräch mit einem Psychologen, der die nötige Reife testet. Das ist das Sicherste.

Da er nix verdient, noch zehn Sozialstunden oben drauf, dafür aber keine Geldstrafe.
Kommentar ansehen
02.05.2012 21:19 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Finalfreak, ein altes Maschinchen aus der Suhler Vogel-Familie kaufen: Star oder Schwalbe, die dürfen gefahren werden, obwohl sie mindesten 60 km/h drauf haben. Ich hatte als 15-jähriger einen Star, der hatte 70 drauf(Tacho).
Kommentar ansehen
02.05.2012 21:40 Uhr von Bruder Mathias
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fahrverbot? Führerscheinsperre? Kling ja bei Otto Normalverbraucher erst mal gut.
Aber seht euch mal die Erkenntnisse von allgemeinen Verkehrskontrollen an.
Da sind im Verhältnis viele dabei, die gar keine Fahrerlaubnis haben.
Ich könnte mir vorstellen, dass es dem Jungen egal ist ober eine hat oder auch nicht. Fahren wird er eh wieder.
GzG
BM
Kommentar ansehen
02.05.2012 21:51 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@BruderMathias: Wenn er dann geschnappt wird, geht er in den Knast.
Kommentar ansehen
03.05.2012 07:54 Uhr von Finalfreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hebalo10: Ich weiß doch ;)
Hatte auch mal eine Simson S51E, mit ein bisschen Feintuning hat die auch ihre 70 gemacht.
Das Problem dabei ist, die werden nicht mehr, es verschwinden immer mehr Simson Mopeds, die Preise sind schon bei über 500€.

[ nachträglich editiert von Finalfreak ]
Kommentar ansehen
03.05.2012 12:01 Uhr von cdesser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbot für Fahrzeuge aller Art: Dem Typ sollte in den nächsten Jahren das führen von Fahrzeugen aller Art incl. Tretroller untersagt werden.
Kommentar ansehen
04.05.2012 10:45 Uhr von amrandebemerkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja..Jugend halt: wer frei von sünde ist werfe das erste Mopped ;)
Ich würde Führerscheinsperre bis zum 21.ten verhängen,
Mopped konfiszieren ( wie in Italien usus ) und versteigern.
Ferner eine milde Geldstrafe ( je nach häuslichen Verhältnissen ) aber dafür viele Sozialstunden in einem Unfallkrankenhaus bei Androhung von sofortiger Haft im Falle des Fernbleibens.
Warum ?
In dem Alter macht man gerne mal Fehler, deren Folgen man nicht überblickt. Er hat niemanden wirklich gefährdet und nichts kaputt gemacht ausser dem Stolz der Bussgeldstelle ;)
Auf dem Ring mit 100 zu fahren ist dumm aber in der Regel nicht tödlich. Wenn er aus einem Randgebiet kommt, ist er auf Motorisierung angewiesen. Das wird er sicher jetzt merken. ICh glaube hier mal etwas "milder" zu sein ist angebrachter als bei Jugendlichen die in der Gruppe Passanten verprügeln. Die kommen jetzt vermutlich glimpflicher weg als der Schnellfahrkandidat....
So , jetzt dürft ihr werfen :-)

Ach ja...KS50 Forever ! ;)

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?