02.05.12 12:17 Uhr
 384
 

Oberursel: Schießerei mit Polizei in Kleingartenanlage

In Oberursel wurde ein Mann, der sich seiner Personenüberprüfung mit Waffengewalt widersetzte, von einem Polizisten angeschossen. Die Polizei wurde in der Nacht vom Montag auf den Dienstag zu einer Auseinandersetzung in der Kleingartenanlage gerufen.

Bei ihrem Eintreffen war einer der Kontrahenten schon geflüchtet. Während der Suche nach dem Flüchtigen stieß die Polizei auf den betrunkenen 47-jährigen Bewaffneten. Der Mann reagierte auf die Aufforderung, die Waffen nieder zu legen mit Schüssen auf die Beamten.

Diese schossen zurück und trafen zweimal in die Beine des Verdächtigen. Die Verletzungen sind schwer aber nicht lebensgefährlich. In die ursprünglichen Auseinandersetzung der Kleingärtner war der Mann nicht involviert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Festnahme, Schießerei, Oberursel
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2012 13:05 Uhr von Edelbert88
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so und auch noch gut getroffen in die Beine ABER: Ich frage mich, warum man relativ häufig lesen muss, dass XY auf die Polizei oder irgendwelche Passanten/Nachbarn geschossen hat. Wo kriegen die denn ihre Waffen her?
Kommentar ansehen
02.05.2012 13:24 Uhr von iarutruk
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Edelbert88 Wo bekommt man Waffen her? Dümmer kann man fast nicht mehr fragen. Aus einem Metzger- oder Schuhladen ganz bestimmt nicht. Da gibt es nicht viel Möglichkeiten, nämlich einmal ganz offiziell in einem Waffengeschäft oder aus der kriminellen Szene.

Ich hoffe der [edit] geht mal ein Jahrzehnt in den Knast.
Kommentar ansehen
02.05.2012 20:57 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Wo kriegen die denn ihre Waffen her? "

In Deutschland sind ca 20 Millionen Schuwaffen in privater Hand.
Normalerweise müsste man die Gurtpflicht wieder einführen, weil wenn der Staat es nicht schafft das man nicht an Schußwaffen kommt dann muss jedem es möglich sein eine zur Verteidigung zuzulegen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?