02.05.12 12:06 Uhr
 96
 

Arbeitslosenzahlen sinken weiter unter die Drei-Millionen-Grenze

Mit dem Frühling sind auch die Arbeitslosenzahlen erträglicher geworden. Unter drei Millionen sank die Zahl der Erwerbslosen im Monat April, so die Bundesanstalt für Arbeit. Trotzdem ist der Frühlingsaufschwung geringer als in den Vorjahren.

Weil viele Unternehmen nach einer Pause im Winter vermehrt Personal einstellen, sinken logischerweise meist im Frühjahr die Erwerbslosen-Zahlen. Bestes Beispiel dafür ist die Baubranche.

Allerdings rechnet der Chef der Deutschen Bank, Volkswirt Steffen Schneider, im nächsten halben Jahr eher mit Stillstand auf dem Arbeitsmarkt. Volkswirt Eckart Tuchtfeld von der Commerzbank meinte, dass viele Firmen immer noch unsicher sind und lieber erst die konjunkturellen Entwicklungen abwarten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Grenze, Beruf, Arbeitslosigkeit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig
USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2012 12:46 Uhr von machi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja bla ...
Langzeitarbeitslose => werden rausgerechnet
Besucher der 10. "Wie bewerb ich mich richtig" Gruppe => rausgerechnet
Leute die länger als 1 Jahr arbeitslos sind => rausgerechnet
Rentner => rausgerechnet
Leute die unterstützende Leistungen bekommen => rausgerechnet
1 Eur Jobber => rausgerechnet
Leiharbeiter => rausgerechnet


Nagelt mich nicht darauf fest, aber als Schröder damals an die Macht kam und viele der falschen Wege eingeschlagen hat die man eher der CDU zugetraut hätte, da nahmen sie alle wieder mit in den Pott, alles wurde wieder als arbeitslos angesehen, war in der Statistik => 1 Mio ca. auf einen Schlag mehr ... aber wenigstens ehrlicher ....

Heute wird alles rausgerechnet was nicht vermittelbar ist, die 3 Mio sind also nur ein Teil der wirklichen arbeitslosen, wenn man noch die mitrechnet die nen Job haben + Leistung beziehen müssen, dann kommen wir sicher auf 6+. Und mal ehrlich, das ist auch die gefühlte Arbeitslosigkeit, die die man auf den Straßen sieht...

Also, Danke Frau von der Leyen, ihre Statistik sieht hübsch aus, entspricht aber nicht mal ansatzweise der Realität
Kommentar ansehen
02.05.2012 13:04 Uhr von bibip98
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gibt zwei tolle Bücher: "so lügt man mit Statistik"(Walter Krämer, Piperverlag) und "Lügen mit Zahlen" (Bosbach/Korf)
Kommentar ansehen
02.05.2012 13:46 Uhr von iarutruk
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@machi Als Rentner war man noch nie in der Arbeitslosenstatistik einbezogen. Wäre ja nicht schlecht, wenn man zu seiner Rente dann noch Arbeitslosengeld bekommen würde.

1 € - Jobber arbeiten und Leiharbeiter arbeiten auch. Es reicht wenn man die Hartz 4 Empfänger mit reinrechnet. Da sieht es in der Tat schlimm aus. Und erkläre mir mal bitte, in welche Gruppe Leute, die länger als ein Jahr arbeitslos sind, zugeordnet werden.
Kommentar ansehen
02.05.2012 15:05 Uhr von b_andog
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt dazu ein schönen Beitrag: hier bei shortnews. http://www.shortnews.de/...

der benennt nochmal wie die Zahlen beschönigt werden und gibt dazu eine informative Quelle an.
Kommentar ansehen
02.05.2012 15:52 Uhr von Katerle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wieder einmal eine dieser jubelmeldungen, die rein und gar nichts über die reellen werte aussagen

aber es braucht ja ab und an jubelmeldungen, um das volk zu besänftigen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig
Saudi-Arabien: 15 Todesurteile für mutmaßliche Iran-Spione
Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?