02.05.12 11:45 Uhr
 1.431
 

Fußball: Borussia-Dortmund-Star Kevin Großkreutz per SMS bedroht

Kevin Großkreutz, Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund, geriet nach dem Halbfinalsieg im DFB-Pokal bei Greuther Fürth mit dem ehemaligen Schalker Gerald Asamoah aneinander. Unter anderem wurden Rassismus-Vorwürfe erhoben.

Für den 23-Jährigen ist das Thema mittlerweile durch. Er sei selbst Schuld, dass er zu Asamoah nach Spielende gelaufen sei und seinen Emotionen freien Lauf gelassen habe. Seine damalige Aktion bezeichnet Großkreutz als Fehler, wohl auch, weil ihn entsprechende Reaktionen, insbesondere Anfeindungen, ereilten.

"Was Menschen denken, die mich nicht kennen, ist mir egal. Aber es gibt eine Grenze. Die ist erreicht, wenn man SMS mit Drohungen bekommt. Die gab es", so der BVB-Star, der sich selbst einen Maulkorb gibt und vorerst keinen Kommentar in Richtung des Erzrivalen FC Schalke 04 mehr abgeben möchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Star, Borussia Dortmund, SMS, Kevin Großkreutz, Gerald Asamoah
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund