02.05.12 10:00 Uhr
 4.634
 

Australien: Familien fallen mit Kettensäge und Machete übereinander her

Am gestrigen Dienstag kam es in dem kleinen australischen Vorstädtchen Minto bei Sydney zu Szenen wie in einem Horrorfilm.

Zwei benachbarte Familien gerieten durch zu laute Musik in einen Streit. Ein Wortgefecht folgte und als der 30-jährige Sohn der einen Familie den Streit schlichten wollte, ging der 26-jährige Sohn der anderen Familie mit einer Kettensäge auf ihn los.

Allerdings nur, weil die andere Familie Macheten und Baseballschläger bereit hielt. Der Mann verlor durch die Kettensäge einen Finger und dem 30-jährigen drohte fast eine Amputation des Armes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Horror, Machete, Kettensäge, Nachbarschaftsstreit
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2012 10:14 Uhr von xlibellexx
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Schrecklich ...! das Menschen so sein können ...!
Kommentar ansehen
02.05.2012 10:22 Uhr von Phyra
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
technisch haben wir uns zwar von der steinzeit entfernt, aber kulturell sind viele trotzdem noch nicht weiter als höhlenmenschen.
Kommentar ansehen
02.05.2012 10:37 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Na zum Glück hatten die keine Gewehre, oder an Killerspielen zuvor geübt *hüstel*

Schon verrückt, diese Menschen....zum Glück bin ich keiner lol
Kommentar ansehen
02.05.2012 10:38 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Messer,Gabel,Schere,Licht, sind für Höhlenmenschen nicht.

Und erst recht keine Kettensägen.
Kommentar ansehen
02.05.2012 11:39 Uhr von erw
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hass kann eine Sucht werden und nach unten hin gibt es keine Grenze.
Kommentar ansehen
02.05.2012 13:52 Uhr von CrazyCatD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss gerade an ein Lied von der Ersten allgemeinen Verunsicherung denken "Neandertal", der Text trifft es sehr genau:

Am Anfang lebte der Mensch am Baum
doch verändert hat er sich seit damals kaum.
Er geht zwar aufrecht und er fliegt ins All doch er ist noch immer im Neandertal.
Der Mensch von heute, der telefaxt. Sein Opel Manta ist frisch gewachst.
Doch gibt es irgendwo ein Problem benimmt er sich wie ehedem.
Im prähistorischen Rachewahn schreit er: "Auge um Auge und Zahn um Zahn!
Und bist Du nicht willig, dann gibt es Krawall."
Und schon sind wir wieder im Neandertal.
Willkommen im Neandertal, willkommen, willkommen,
Willkommen in Neandertal! Der Yeti haut den Rübezahl!
Seit Menschengedenken wird aufgebaut, damit man es nachher wieder niederhaut.
Aus Blut und Schutt und nach jedem Krieg
die Wirtschaft wie Phönix aus der Asche stieg. Humanismus und menschliche Ethik
bringen keine Kohle, darum hammas auch nicht nötig.
Sokrates, Plato, Hegel und Kant waren an der Börse nie genannt.
Voll Bedauern sieht der homo sapiens das Schicksal der Kurden Arabiens.
Im TV ganz genau, doch keiner mischt sich ein.
Ich fürcht, da dürft kein Erdöl sein.
Willkommen im Neandertal, willkommen, willkommen,
Willkommen in Neandertal! Der Yeti haut den Rübezahl!
Schau, do drin im Fernsehn, da liegt a klanes Kind!
Schau, dem fehln die Fusserln, geh, schalt um, mach geschwind!
Des kann sich keiner anschaun, weils Essen nimmer schmeckt!
Und Spenden, das hat a kan Zweck weils sowieso verreckt!
Willkommen im Neandertal, willkommen, willkommen,
Willkommen in Neandertal! Der Yeti haut ihn noch einmal!
Das zweite Jahrtausend geht zuende,
die Mauern sind gefallen und wir haben unsere Wende.
Europa ist frei, Europa wird neu bis auf eine kleine Balkanreiberei.
Auch Zucht und Ordnung kehren wieder ein.
In Deutschland brennt ein Ausländerheim. Trotz Mikrochip und Megabyte:
Wir sind wieder in der guten, alten Zeit!
Willkommen im Neandertal, willkommen, willkommen,
Willkommen in Neandertal! Wo ich Dir eine auf die Rübe knall!
Willkommen im Neandertal, willkommen, willkommen,
Willkommen in Neandertal! Es sei denn, Du bist in der überzahl!

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
02.05.2012 16:09 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich hatten viele davon Killerspiele: auf dem Computer und haben das mit der Realität verwechselt. Ich denke schon, dass Menschen durch die Nutzung derartiger Spiele im Kopf abstumpfen und dann zu solche Horror-Taten fähig sind. Das haben ja auch schon zahlreiche wissenschaftliche Studien beweisen.
Kommentar ansehen
02.05.2012 18:00 Uhr von kreuzassdunase
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
iiihhh: erinnert mich an nen machete fight aftermath von liveleak...

kämpft lieber mit stöcken da hat man am ende mehr von......

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?