02.05.12 09:49 Uhr
 231
 

NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans: Vermögenssteuer wieder einführen

Die 1997 ausgesetzte Vermögenssteuer soll nach dem Willen des NRW-Finanzministers Norbert Walter-Borjan wieder eingeführt werden.

"Wir haben einen enormen, aber auf wenige konzentrierten privaten Reichtum und öffentliche Armut. Die Profiteure müssen gerechter an der Finanzierung der Grundlagen beteiligt werden", sagte der Minister.

Alleinstehende mit einem Vermögen von über zwei Millionen Euro und Partnerschaften, die mehr als vier Millionen Euro besitzen, sollen künftig wieder zur Kasse gebeten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NRW, Finanzminister, Vermögenssteuer, Norbert Walter-Borjans
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2012 09:53 Uhr von magnificus
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die: ausgesetzte Steuer schnell mal vor der Wahl populistisch ins Gespräch bringen.
Da hat die Glaubwürdigkeit wieder schaden genommen. Niemand hat die Absicht den Bürger zu verarschen.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
02.05.2012 10:59 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und sowas kommt: von einem SPD´ler?
Na das erstaunt mich aber doch schon sehr.

Stimmenfang und mehr nicht, aber hey... Welche Partei macht das denn nicht so kurz vor Wahlen? ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?