02.05.12 06:47 Uhr
 884
 

Formel 1: Angeblich beschlossene Sache - Mark Webber soll zu Ferrari wechseln

Das spanische Online-Portal "El Confidencial" berichtete jetzt, dass Ferrari-Pilot Felipe Massa am Ende der Saison sein Team verlassen wird.

Für ihn soll angeblich auch bereits ein Ersatz feststehen. Es handelt sich dabei um Mark Webber, der momentan noch für Red Bull fährt.

Demnach soll Webber eine Saison lang für Ferrari fahren und dann von Sergio Perez abgelöst werden, der in der kommenden Saison noch nicht zu Ferrari wechselt, da er angeblich "zu wenig Erfahrung" haben soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ferrari, Sache, Mark Webber
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2012 09:39 Uhr von realCaleb
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und Schumi zu Red Bull? Wenn ich nicht lache. Diese News ist eine Ente!
Kommentar ansehen
02.05.2012 10:47 Uhr von Marco73230
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@aberater: der "alte Mann" wie du Ihn nennst, wird auch meiner Meinung nach in kein anderes Team mehr wechseln, da gebe ich dir Recht.
Die Verpflichtung von Schumacher für Mercedes sehe ich jedoch nicht als Fehlentscheidung, und das aus 2 Gründen:
1. nur alleine der Hype um die Verpflichtung von Schumacher war für Mercedes auf jeden Fall marketingtechnisch ein BigPoint. Die Nachicht ging um die Welt und überall natürlich in Verbindung mit Mercedes.
2. auch wenn Schumacher mit ziemlicher Sicherheit nicht nochmal Weltmeister werden wird, der Typ versteht es die Entwicklung eines Autos positiv voran zu treiben, das war auch früher seine Stärke.

So hat Mercedes also einen sehr erfahrenen Fahrer und einen jungen überdurchschnittlich guten Fahrer. Meiner Meinung nach keine schlechte Situation.
Schumacher hat seine Titel früher unter ganz anderen Umständen heraus gefahren. Er hatte ein Team das ein Auto nur für Ihn gebaut hat, durch seinen technischen input sogar noch meist das beste Auto im Feld. Sein Teamkollege war früher, sogar ganz offiziel, nur der Wasserträger. Und sogar Bridgestone hat damals Reifen speziel für die Roten/Schumacher entwickelt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?