01.05.12 19:45 Uhr
 1.220
 

Misstöne beim Maibaum-Aufstellen: Mithilfe von Frauen verstößt gegen Tradition

Im Regensburger Ortsteil Prüfening ist sozusagen "Polen offen". Wie die Teilnehmer des Fischervereins gegenüber dem Bayrischen Rundfunk erbost verkündeten, verweigerten sie die diesjährige Teilnahme am Maibaum-Aufstellen.

Der Grund ist die Teilhabe von Frauen am Aufstellen des Maibaumes. Der Vorsitzende des Vereins sagte zwar, sie hätten nichts gegen Frauen, aber bei dieser Traditionspflege habe die Weiblichkeit nichts verloren.

Die Gegner der weiblichen Teilnahme sehen die Sicherheit aller Aufsteller des Baumes infrage gestellt. Gerade im Moment der Aktion gebe es ein Problem, wenn jemand eine Frau neben sich sieht, die kräftemäßig Schwierigkeiten bekommt. Dennoch wurde um 11:00 Uhr der Maibaum sicher aufgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Regensburg, Tradition, Mithilfe, Maibaum
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2012 20:08 Uhr von sooma
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
...verwechselt wohl den Maibaum mit der "Liebesmaie".

"Gerade im Moment der Aktion gebe es ein Problem, wenn jemand eine Frau neben sich sieht, die kräftemäßig Schwierigkeiten bekommt."

Ja, am besten ziehen die sich auch beim Einkaufen einen Sack über den Kopf, was kann da alles passieren - Strassenarebeiter, Handwerker, Busfahrer... alle bekommen se kräftemässig Schwwierigkeiten...
Kommentar ansehen
01.05.2012 21:11 Uhr von mort76
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
schlimm ich finde nicht, daß man eine alte Tradition unbedingt an den Zeitgeist anpassen muß.
Dann kann man sich solche Bräuche gleich sparen...wir beklagen uns ja auch nicht darüber, nicht Weinkönigin werden zu dürfen...
Kommentar ansehen
01.05.2012 21:42 Uhr von shadow#
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Anders gelesen: Kein Schwein hatte ein Problem mit den Frauen außer ein paar Pfeifen beim Fischerverein, die die Chance perfekt genutzt haben, ihr rückständiges Frauenbild zu offenbaren.
Ist das Wort "Herd" vielleicht auch gleich noch gefallen?
Kommentar ansehen
01.05.2012 22:05 Uhr von shadow#
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@daim01: Alle übrigen Teilnehmer des Maibaum-Aufstellens hatten kein Problem mit den Frauen, der Fischerverein hatte eins und ich bin der Ignorant?
...
Kommentar ansehen
01.05.2012 22:29 Uhr von shadow#
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@daim01: Wäre die Mehrheit dort gegen die Frauen gewesen, hätte es diese News nie gegeben.
Kommentar ansehen
01.05.2012 22:35 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Nix für ungut aber ist von euch schon mal einer aktiv beim Maibaumaufstellen dabei gewesen?

Hat einer eine ungefähre Ahnung, was selbst so ein kleineres Bäumchen wiegt und wieviel Kraft man dafür braucht? Und nein, das wird nicht mit einem Kran gemacht....

Wenn da eine Seite kräftemäßig nicht ganz mitkommt, dann haben die anderen kaum eine Chance den Baum zu halten und er fällt evtl. zur Seite weg, in Richtung Zuschauer.

Tradition hin oder her, ich würde schon meinen, dass es einen Grund hat, warum den Maibaum grundsätzlich nur die stärksten Burschen aufstellen und nicht der lokale Nerd-Verein der Informatik-AG....oder eben Frauen.

Political correctness in allen Ehren (mal wieder), aber manchmal sollte man halt auch mal den Sinn dahinter durchdenken und nicht gleich was von Intoleranz, Ignoranz oder Rückständigkeit brüllen....


Immerhin ist es diesmal gutgegangen und der Prüfeninger Maibaum steht....mit Beteiligung der Damen.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
02.05.2012 01:49 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Traditionen sind dazu da, dass man sie einhält!!! Leben wir im Jahr 3000, oder was?

Wir leben in 2012 und da kann man ein wenig mehr Traditionsbewusstsein zeigen. Besonders hier bei uns in Bayern.
Ich weiß auch schon wieder nicht, was diese ganze Hetze soll? Tussen haben da halt nix zu suchen. Das war schon immer so und zack!

Wir Männer stellen uns ja auch nicht in die Küche zu den Frauen, wenn sie den Maikuchen backen....
Kommentar ansehen
02.05.2012 06:09 Uhr von dr-snuggles
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Achtungsgebietender: Deine Ansichten und Kommentare sind wie immer eine wahre pracht. endlich einer der sich auf die wesentlichen dinge des lebens besinnt.
Traditionen schön und gut, aber das mit der küche ist schon hart... musst deiner mami wohl nie in der küche helfen. bist du auch soeiner der verhungern würde wenn a; Mama im Urlaub is, oder b; der Dosenöffner kaputt ist?
Wir leben in 2012, richtig erkannt. (alle Achtung)
Nich 1711 oder so, wo Frauen nur für den Haushalt da waren und ein paar andere dinge. und Tussen hört sich nach einem so großen horizont an, das ich es nicht vermag ihn zu überblicken. bitte unterwürfigst für entschuldigung, oh gesalbter, der ungeschützt mit trockeneis spielen kann ohne sich zu verletzten. Oder doch? und hast es noch garnicht gemerkt????
Was immer du rauchst, bitte nimm mehr davon, das wir auch weiterhin so schöne kommentare von dir lesen dürfen... :-)))

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?