01.05.12 19:29 Uhr
 84
 

Fußball: DFB-Sportdirektor Matthias Sammer will nie mehr Trainer sein

Er war Meistertrainer bei Borussia Dortmund und ist nun seit einigen Jahren als DFB-Sportdirektor tätig. Einer möglichen Nachfolge von Fußball-Nationaltrainer Joachim Löw hat Matthias Sammer nun eine klare Absage erteilt: "Ich habe überhaupt kein Interesse daran, noch mal als Trainer zu arbeiten."

Sammer, der beim Deutschen Fußball-Bund als Sportdirektor auch für die Nachwuchsarbeit zuständig ist, fühlt sich mit seiner Aufgabe gut ausgelastet: "Das ist ein herausragender Beruf, weil wir im deutschen Fußball noch viel bewegen müssen", erklärt der ehemalige Nationalspieler.

Der 44-Jährige - der auch nichts gegen ein Engagement von Stefan Effenberg beim DFB hat, der vor Kurzem erst den Trainerschein gemacht hat - zeigt sich von der Arbeit des Nationalteams überzeugt: "Jogi macht einen hervorragenden Job", lobt Sammer.


WebReporter: mamuero
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, DFB, Sportdirektor, Matthias Sammer
Quelle: www.spox.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Matthias Sammer teilt aus - Kritik an Hoeneß
Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"
Fußball: Matthias Sammer wird TV-Experte für Eurosport

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2012 19:29 Uhr von mamuero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sammer hat gewiss seinen "Traumjob" gefunden: Während man als Trainer ständig in der Schusslinie steht und sich von Woche zu Woche neu beweisen muss, kann er beim DFB halbwegs in Ruhe arbeiten. Kein Wunder, dass es ihn nicht mehr an die Seitenlinie zieht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Matthias Sammer teilt aus - Kritik an Hoeneß
Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"
Fußball: Matthias Sammer wird TV-Experte für Eurosport


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?