01.05.12 18:45 Uhr
 113
 

Historisches Hamburg-Siegel kommt für 450.000 Euro unter den Hammer

Im Kölner Kunsthaus Lempertz soll am 12. Mai das originale Siegel der Stadt Hamburg unter den Hammer kommen. Die heutigen Eigentümer ersteigerten das Siegel rechtmäßig 1986 auf einer Auktion. Jedoch verlangte der Hamburger Senat die kostenlose Herausgabe des Siegels.

Denn nachdem die Stadt das Siegel 1945 in Sicherheit brachte, wurde es gestohlen. Und tauchte erst auf der damaligen Auktion wieder auf. Der Senat verlor vor Gericht. Nun trennen sich die Eigentümer und müssen das Siegel veräußern. Sie verlangen 450.000 Euro dafür.

Das Siegel gilt als "National wertvolles Kulturgut der Bundesrepublik Deutschland" und die älteste Urkunde die damit besiegelt wurde, stammt von 1304. Bisher lässt der Hamburger Senat kein Engagement zum Rückkauf erkennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Hamburg, Auktion, Hammer, Siegel
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?