01.05.12 18:45 Uhr
 122
 

Historisches Hamburg-Siegel kommt für 450.000 Euro unter den Hammer

Im Kölner Kunsthaus Lempertz soll am 12. Mai das originale Siegel der Stadt Hamburg unter den Hammer kommen. Die heutigen Eigentümer ersteigerten das Siegel rechtmäßig 1986 auf einer Auktion. Jedoch verlangte der Hamburger Senat die kostenlose Herausgabe des Siegels.

Denn nachdem die Stadt das Siegel 1945 in Sicherheit brachte, wurde es gestohlen. Und tauchte erst auf der damaligen Auktion wieder auf. Der Senat verlor vor Gericht. Nun trennen sich die Eigentümer und müssen das Siegel veräußern. Sie verlangen 450.000 Euro dafür.

Das Siegel gilt als "National wertvolles Kulturgut der Bundesrepublik Deutschland" und die älteste Urkunde die damit besiegelt wurde, stammt von 1304. Bisher lässt der Hamburger Senat kein Engagement zum Rückkauf erkennen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Hamburg, Auktion, Hammer, Siegel
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?