01.05.12 14:02 Uhr
 806
 

"Rachs Restaurantschule": Blutige Treibjagd mit den Praktikanten

In der RTL-Sendung "Rachs Restaurantschule", in der Praktikanten um die Chance auf einen Ausbildungsvertrag kämpfen, hat Sternekoch Christian Rach in der am Montag ausgestrahlten Episode eine harte Aufgabe angesetzt. Bei Minusgraden ging es um 6:30 Uhr mit Jägern auf Treibjagd.

Im Anschluss ans Schießen wurden die Tier natürlich ausgenommen - für Rach der interessanteste Aspekt des Ausflugs. Angewidert zeigte sich beispielsweise Micha (26): "Das war ekelig! Ich hab mich ein bisschen zurückgestellt, weil mir das einfach zu viel Blut war."

Zum Schluss der Sendung erhielten Obdachlose Kartoffelsuppe von den Praktikanten und ihrem Chef. Für Jessie (19) ein seltsames Gefühl, hat sie doch bereits mehrmals selbst die Suppenküche in Anspruch genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Obdachlose, Praktikant, Treibjagd, Rachs Restaurantschule
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?