01.05.12 10:49 Uhr
 82
 

Fußball/EM: Politiker fordern Zeichen für Demokratie und Menschenrechte

In wenigen Wochen soll die Fußball-Europameisterschaft in der Ukraine beginnen. Die Debatte in der deutschen Politiklandschaft um einen Boykott der Spiele in der Ukraine geht unterdessen unvermindert weiter. Grund sind die Haftbedingungen für die Ex-Ministerpräsidentin der Ukraine, Julia Timoschenko.

Dirk Niebel, Entwicklungsminister Deutschlands, sagte gegenüber der "Rheinischen Post", dass das Land die Chance nutzen solle, um zu Rechtsstaatlichkeit und Standards in Sachen Menschenrechten zurück zu kehren. Politiker forderten sogar eine Verlegung der Spiele.

Renate Künast von den Grünen sagte sogar, dass die deutschen Spieler ein solidarisches Zeichen für Timoschenko setzen sollten. Sie dachte dabei an das Tragen eines orangefarbenen Schals als Zeichen für Demokratie in der Ukraine. Auch die Funktionäre sollten ein solches Zeichen setzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fußball, EM, Politiker, Zeichen, Demokratie, Julia Timoschenko
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2012 10:49 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein solches Zeichen wird in der Ukraine selbst nur Unverständnis und ein müdes Lächeln ernten, mehr nicht.
Kommentar ansehen
01.05.2012 11:17 Uhr von usambara
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Demokratie? die Ukraine hat eine frei gewählte Regierung.
Tymoschenko ist kein Unschuldslamm, sondern Teil ukrainischen Macht- und Geldelite.
Dabei geht schon mal unter, dass der Eurovision Song Contest nun fröhlich und unbekümmert in Aserbeidschan veranstaltet wird. Hier gibt es wirklich eine Diktatur, zumindest wird autokratisch und repressiv regiert. Meinungs- und Pressefreiheit sind eingeschränkt, die Opposition wird unterdrückt, Wahlen werden gefälscht, es kommt zu zahlreichen Menschenrechtsverletzungen und auch Folter. Hier lässt es sich gut und europäisch vereint singen.
Aserbeidschan ist nämlich auch enger Verbündeter im Kampf gegen den Terror, soll Israel Militärflughäfen für einen möglichen Angriff auf den Iran zur Verfügung gestellt haben und hat vor allem riesige Öl- und Gasressourcen. Mit so einem Land mag es sich kein Regierungspolitiker verscherzen.
Tymoschenko gehört seit Jahrzehnten zur Machtelite des Landes und ist in den postsowjetischen Zeiten wie viele andere reich und einflussreich geworden.
2005 wurde Tymoschenko von Juschtschenko entlassen, sie blieb aber weiterhin beliebt und wurde 2007 nach den Parlamentswahlen wieder Regierungschefin bis zu den Wahlen 2010. Dann wurde sie wegen Amtsmissbrauch zu sieben Jahre Haft verurteilt. Ihr Mann suchte lieber das Weite. Dann kam es zu Konflikten über ihren Gesundheitszustand. Sie scheint, so sollen es Ärzte der Berliner Charitè bestätigt haben, einen schweren Bandscheibenvorfall erlitten haben. Tymoschenko lehnt eine Behandlung durch ukrainische Ärzte ab, was auch ein politisches Spiel sein kann, zumal sie nun auch zusätzlich wegen Steuerhinterziehung verklagt wurde und wegen ihrer Krankheit nicht vor Gerichts erschienen ist. Ob sie geschlagen wurde, wie sie behauptet, ist unklar.
Kommentar ansehen
01.05.2012 11:31 Uhr von maki
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich höre/lese immer "Politiker" und wenn man dann: anklickt, gehts nur um ein paar armselige deutsche Würstchen...
Kommentar ansehen
01.05.2012 12:50 Uhr von bibip98
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
klasse wenn D, I, GB, F,... fehlen, dann hat Holland auch mal eine Chance Europameister zu werden... :-)
Kommentar ansehen
01.05.2012 12:57 Uhr von GPSy
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Zeigt "Flagge" ... boykottiert vorallem / zumindest wegen der Tiermorde !!!
http://www.em-2012-ohne-tiermassaker.de/
Kommentar ansehen
01.05.2012 14:17 Uhr von Sonny61
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland sollte erst mal vor der eigenen Tür kehren Es ist zwar nicht ganz so extrem wie in anderen Ländern aber Nachbesserungen wären von Nöten!

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]
Kommentar ansehen
01.05.2012 16:37 Uhr von Dc06
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sport ist Sport und Politik Politik: .

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?