01.05.12 10:41 Uhr
 425
 

USA: Wegen "Barack-Obama-Attentat"-Scherz muss ein Mann vor Gericht

"1 - Flugzeug entführen, 2 - Obama töten" schrieb ein Mann aus Utah auf einen Zettel und steckte es seinem Kollegen von der Air Force Base in Salt Lake City in die Reisetasche. Nachdem man den Zettel gefunden hatte benachrichtigten die Sicherheitskräfte das FBI.

Der Urheber des Zettels konnte schnell ausgemacht werden und muss sich nun vor Gericht verantworten. Ihm wird das vorsätzliche Melden eines Falschalarms vorgeworfen.

Der 31-Jährige Scherzbold zeigt aber keine Reue und behauptet, er habe den Zettel gut sichtbar platziert Der Vorfall sei in seinen Augen nicht so gravierend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RonVaradero
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Deutschland, Mann, Gericht, Barack Obama, Attentat, Scherz
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama erhält 400.000 Dollar für Rede bei einst kritisierten Bankern
Erster Auftritt von Barack Obama nach Amtszeit: "Was war los, als ich weg war?"
Berlin: Barack Obama wird zum Evangelischen Kirchentag kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama erhält 400.000 Dollar für Rede bei einst kritisierten Bankern
Erster Auftritt von Barack Obama nach Amtszeit: "Was war los, als ich weg war?"
Berlin: Barack Obama wird zum Evangelischen Kirchentag kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?