01.05.12 10:38 Uhr
 179
 

Arnsberg/Sauerland: Geiselnahme beendet, Vater wollte dreijährigen Sohn töten

Der 32-Jährige, der gestern seinen Sohn als Geisel genommen hatte und ihn drohte zu töten, ist überwältigt und festgenommen worden. Der Mann wollte mit der Geiselnahme seine Frau zwingen, wieder zu ihm zurück zu kommen. Diese hatte nach Streitigkeiten die gemeinsame Wohnung verlassen.

Bei seiner Festnahme wurde der Täter leicht verletzt.

Der Dreijährige blieb unverletzt. Er konnte vor dem Eingreifen der Polizei die Wohnung zusammen mit weiteren dort befindlichen Personen verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Sohn, Geiselnahme, Sauerland, Arnsberg
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2012 12:22 Uhr von Noseman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"drohte" =/= "wollte": Schon sehr reisserisch.

"Vater wollte dreijährigen Sohn töten" suggeriert, der Vater habe tatsächlich konkrete Mordabsichten gehabt;die Ereignisse (der Sohn konnte VOR dem Eingreifen der Polizei die Wohnung verlassen) belegen das Gegenteil.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?