01.05.12 09:49 Uhr
 197
 

Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP): In deutschen Krankenhäusern wird zu oft operiert

Gesundheitsminister Daniel Bahr von der FDP hat kritisiert, dass in deutschen Krankenhäusern zu oft operiert werde.

"Deutschland gilt als Weltmeister bei den Endoprothesen für Knie und Hüften. Krankenkassen und Experten bezweifeln, ob die Fallzahlsteigerungen notwendig sind.", sagte der Minister.

Die Kosten für die Gesundheit sind nach Angaben den Statistischen Bundesamtes mit 287,3 Milliarden Euro im Jahr 2010 auf einen Rekordstand geschnellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Operation, Knie, Gesundheitsminister, Daniel Bahr, Hüftgelenk
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2012 09:59 Uhr von rubberduck09
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die alternativen Behandlungen werden aber oft nicht bezahlt von unsrem ach-so-tollem Gesundheitssystem, auch wenn sie billiger wären.
Kommentar ansehen
03.05.2012 09:20 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FDP ist volksfeindlich: Von mir aus kann dieser FDP Fatzke krepieren. Unglaublich, wie uns diese Popanze mit ihren gerade mal noch 2 Prozent auf die Nerven gehen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?