01.05.12 09:27 Uhr
 3.072
 

Mögliche EM-Spiele in Deutschland - Polizei sieht sich vorbereitet

Es gibt immer mehr Forderungen, die Fußballspiele der kommenden EM nicht in der Ukraine auszutragen, sondern nach Deutschland zu verlegen. Sollte es zu einem solchen Szenario kommen, sieht sich die Polizei laut Polizeigewerkschaft gut gerüstet.

Es gebe bereits Krisenpläne für den Fall, dass Deutschland Austragungsort würde. Diese Pläne seien damals mit dem Bundesinnenministerium, dem DFB und der UEFA ausgearbeitet worden.

"Fakt ist: Es gibt in der Schublade einen Alternativplan. Danach ist Deutschland in der Lage, kurzfristig die ukrainischen EM-Spiele zu übernehmen. Die Zeit dafür würde auch jetzt noch ausreichen.", sagte Bernhard Witthaut, Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Polizei, Ukraine, Fußball-EM, Verlegung, Bereitschaft
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump erlaubt umstrittenen Waffenexport nach Bahrain
Frauke Petry erwägt nach internen Anfeindungen einen Rückzug aus der AfD
USA: Petition verlangt, dass Melania Trump ins Weiße Haus einzieht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2012 10:17 Uhr von maki
 
+17 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.05.2012 10:27 Uhr von Hullefu
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
maki: du hast das ganze nicht gecheckt.
Die Nationalmannschaft wird keinen Boykott durchführen das steht auch garnicht im Raum.
Es geht auch nicht um die Boykott Androhungen verschiedener EU-Politiker.
Schon vor zwei Jahren wurde darüber diskutiert das Deutschland einige Spiele austragen kann wenn die Ukraine das nicht schafft.
Die Infrastruktur in der Ukraine ist grauenhaft, von Stadion zu Stadion quer durch das Land und das auf Landstraßen.
Jetzt ist es Akut. Die politische Situation ist nicht gerade gut in der Ukraine, dazu kommen die kürzlichen Terrorattacken.
Kommentar ansehen
01.05.2012 10:35 Uhr von maki
 
+11 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.05.2012 11:02 Uhr von CrazyTitan
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
@ maki: dann gehen sie doch bitte wieder golf oder polo spielen. aber wer solch dumme kommentare abgiebt gehört sicher nicht zur "oberschicht"
Kommentar ansehen
01.05.2012 11:45 Uhr von ElChefo
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
haha Unterschichtenamusenement.
...schliesst das auch ein, News zu kommentieren, deren Inhalt man nicht verstanden hat und halt die Quelle wegzuignorieren?

Der Typ ist so merkbefreit... unfassbar. Naja. Was will man auch von den Gleicheren unter den Gleichen erwarten.
Kommentar ansehen
01.05.2012 12:00 Uhr von xdamix
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Meine Sicht: 1.Deutschland ist scharf auf die Spiele. Warum? Geld und Ansehen! Deswegen wurde es schon vor Jahren in den Raum geworfen.

Die FIFA/UEFA verlangen eindeutig von der Politik sich aus sowas rauszuhalten. Fußball=Fußball und nicht Politik! Einige Nationen wurden deswegen sogar schon mal ausgeschlossen! Wenn es nicht in der Ukraine stattfinden sollte, liegt es eher an der Infrastruktur etc. als an der politischen Lage!

2. Druck auf die pro-russische Regierung. Man möchte wieder die Frau mit der seltsamen Frisur an der Macht haben.


Jetzt fragt euch...wenn z. B. die WM in China oder die EM in Russland stattfinden würde, würde da das Wort Boykott bei den Politikern fallen? Eher nicht...Money&Power
Kommentar ansehen
01.05.2012 12:54 Uhr von MrFloppy89
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
xdamix: Bereits vor zwei Jahren hat es Deutschland abgelehnt, die Spiele der Ukraine zu übernehmen. Es ist inzwischen nur ein Notfallplan, mehr nicht.

Die UEFA darf die Spieler nicht vorsätzlich in Gefahr bringen, wenn in der Ukraine derzeit Terroranschläge verübt werden, o.ä.
Kommentar ansehen
01.05.2012 13:19 Uhr von sicness66
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Immer die gleiche Leier: Was ist das eigentlich immer für eine arrogante Diskussion? Wenn die anderen ein Großereignis nicht hinbekommen, Deutschland ist bereit und schafft sowas in wenigen Tagen. Das gleiche hatten wir schon mit Südafrika. Warum werden die Spiele nicht komplett nach Polen verlegt oder nach Österreich oder Tschechien ?

Und dass Deutschland eine Teil-EM austragen kann, bezweifle ich stark. In 5 Wochen schafft auch Deutschland diese organisatorische und logistische Herausforderung nicht.
Kommentar ansehen
01.05.2012 15:24 Uhr von hans_peter003
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
anscheinend haben das viele hier schon vergessen, aber wir hatten erst 2006 eine weltmeisterschaft hier, und 2008 eine europameisterschaft im nachbarland ...

das thema hatten wir schon 2010 mit südafrika - dass einige vollhonks gesagt haben die meisterschaft soll gefälligst nach deutschland verlegt werden, wenn die afrikaner das nicht gebacken kriegen.

einigen leuten wär´s wohl am liebsten wenn alle euro und worldcups nur noch in deutschland ausgetragen werden, und germania wird welthauptstadt...

einfach nur zum fremdschämen. was ist eigentlich der gegensatz zum patriot, ein landesverräter, oder? ihr könnt mich ruhig so nennen...

[ nachträglich editiert von hans_peter003 ]
Kommentar ansehen
01.05.2012 15:38 Uhr von ElChefo
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
hans peter: "aber wir hatten erst 2006 eine weltmeisterschaft hier"

...die wohl organisatorisch ein voller Erfolg war. Sonst wäre man wohl kaum auf die Idee gekommen, Ausweichpläne zu erdenken, in denen Deutschland vorkommt.

"das thema hatten wir schon 2010 mit südafrika"

...nur, weil es dann doch noch geklappt hat, heisst das nicht, das man nicht über den Fall der Fälle nachdenken sollte. Hast du eine Hausratsversicherung? Wozu eigentlich? Hat doch alles geklappt bisher, oder?

"und germania wird welthauptstadt... "

Nazikeule? Jetzt schon? Hast dich in Rage geschrieben? Erst denken, dann abregen, dann nochmal nachdenken, DANN posten.

"ihr könnt mich ruhig so nennen..."

Idiot muss reichen. Das einzige, was hier zum fremdschämen ist, ist deine zwanghafte Flamerei gegenüber allen, die über dieses Thema anders denken. Natürlich mit dem "I-Tüpfelchen" des Nazi-Vorwurfs.
Kommentar ansehen
01.05.2012 16:13 Uhr von hans_peter003
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
tja, da hat wohl einer die quelle nicht gelesen. es gibt nur einen GdPpulizei-vorsitzenden der von ´´vorbereiteten Plänen´´ spricht, und das auch noch in der BAMS, der wahrscheinlich auch noch völlig fußballvern...begeistert ist.

´´Dagegen zitierte die Zeitung einen Sprecher des Bundesinnenministeriums mit den Worten, ein Krisenplan zur Übernahme eines Teils der EM-Spiele sei ihm nicht bekannt.´´

und jetzt die Krönung ´´Uefa-Turnierdirektor Martin Kallen hatte einen kurzfristigen Wechsel von Spielen der Fußball-Europameisterschaft von der Ukraine nach Deutschland am Montag ausgeschlossen.´´ deweiteren sagt er die EM WIRD NOTFALLS UM EIN JAHR VERSCHOBEN!

DAHER BEZWEIFLE ICH DASS ES SOLCHE PLÄNE GIBT!

[ nachträglich editiert von hans_peter003 ]
Kommentar ansehen
01.05.2012 16:22 Uhr von ElChefo
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
hans peter: Ah ja... und deshalb sind alle, die für solche Pläne, deren Existenz du bezweifelst (...aber dir auch nicht sicher sein kannst...), Nazis?

...wie sinnvoll.

(Zum Thema Quellenverständnis: Der UEFA-Mann sagte, "man" würde es organisatorisch nicht schaffen, umzuplanen. Desweiteren sagte er, entgegen deiner Äusserung, das Turnier müsste dann in ein anderes Jahr verschoben nicht werden. Nicht _um_ ein Jahr.)
Kommentar ansehen
02.05.2012 07:01 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@xdamix: "Die FIFA/UEFA verlangen eindeutig von der Politik sich aus sowas rauszuhalten. Fußball=Fußball und nicht Politik! Einige Nationen wurden deswegen sogar schon mal ausgeschlossen! Wenn es nicht in der Ukraine stattfinden sollte, liegt es eher an der Infrastruktur etc. als an der politischen Lage!"


uefa und fifa haben in der vergangenheit oft genug strengstens durchgegriffen sobald politik in den fussball eingegriffen hat.
das waere ein schnitt ins eigene fleisch wenn sie nun nachgeben wuerden...


des weiteren finde ich es armseelig sich hierbei auf den sport stuetzen zu muessen. sind die politiker nicht in der lage die sache zu klaeren ohne hilfe von nichtpolitischen ereignissen?!!!

ausserdem interessiert es keine sau ob die merkel bei den spielen ist oder nicht... sport ist sport und der rest ist was anderes...
Kommentar ansehen
02.05.2012 09:17 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum soll: für notfallpläne eigentlich immer deutschland sinspringen? xD
Kommentar ansehen
02.05.2012 10:14 Uhr von tafkad
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@saintgermaunt: Wenn Fussball Volkssport ist, dann bin ich eindeutig kein Teil dieses Volkes.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?