01.05.12 08:50 Uhr
 155
 

Spanien: Rezession und Rekordarbeitslosigkeit zwingen zu weiteren Einschnitten

Spanien leidet weiter unter einer Rezession und einer Rekordarbeitslosenzahl. Obwohl das Land eine rigorose Sparpolitik verfolgt, konnte es die Krise in der es steckt nicht abmildern. Das Bruttoinlandsprodukt schrumpft und die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei 24,4 Prozent.

Das Rating von insgesamt elf spanischen Banken ist mittlerweile von der Ratingagentur Standard & Poor´s herabgestuft worden. Grund ist die schwache Bewertung der Bonität des Landes. Die Regierung in Madrid will nun eine sogenannte Bad Bank einrichten.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat unterdessen geäußert, dass er Spanien auf einem guten Weg sehe und er sei beeindruckt von den bisher beschlossenen Reformen. Man könnte aber das Vertrauen der Märkte nicht von heute auf morgen wieder gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spanien, Rezession, Ratingagentur, Bad Bank, Einschnitt
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben