01.05.12 08:50 Uhr
 154
 

Spanien: Rezession und Rekordarbeitslosigkeit zwingen zu weiteren Einschnitten

Spanien leidet weiter unter einer Rezession und einer Rekordarbeitslosenzahl. Obwohl das Land eine rigorose Sparpolitik verfolgt, konnte es die Krise in der es steckt nicht abmildern. Das Bruttoinlandsprodukt schrumpft und die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei 24,4 Prozent.

Das Rating von insgesamt elf spanischen Banken ist mittlerweile von der Ratingagentur Standard & Poor´s herabgestuft worden. Grund ist die schwache Bewertung der Bonität des Landes. Die Regierung in Madrid will nun eine sogenannte Bad Bank einrichten.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat unterdessen geäußert, dass er Spanien auf einem guten Weg sehe und er sei beeindruckt von den bisher beschlossenen Reformen. Man könnte aber das Vertrauen der Märkte nicht von heute auf morgen wieder gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spanien, Rezession, Ratingagentur, Bad Bank, Einschnitt
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2012 08:50 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein guter Weg. Ob eine Bad Bank ein guter Weg ist lasse ich dahingestellt. Die Krise wird nach wie vor kleingeredet und irgendwann tut es einen furchtbaren Knall und unsere eigenen Kassen sind leer weil wir halb Europa retten müssen. Nur, wer rettet dann uns?
Kommentar ansehen
01.05.2012 09:16 Uhr von artefaktum
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Für wahr ein guter Weg wenn man eine Volkswirtschaft so richtig kaputt machen will.
Kommentar ansehen
01.05.2012 10:22 Uhr von CrazyCatD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Staaten voller Arbeitsloser sind Staaten voller schlechter Konsumenten, mit all diesen Sparmaßnahmen die am kleinen Mann hängenbleiben kann man keine Wirtschaft ankurbeln, während sich die Banken und Konzerne inkl. deren Vorstände immer noch die Taschen vollschaufeln, soziale Gerechtigkeit und die Förderung einer gesunden Wirtschaft sehen anders aus.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?