01.05.12 06:23 Uhr
 759
 

Chevrolet bringt Topmodell Malibu nun auch zu deutschen Händlern

Der amerikanische Autobauer Chevrolet wird sein Modell Malibu ab dem Sommer auch bei den deutschen Händlern in die Showrooms stellen.

Die 4,87 Meter lange Limousine kommt zu einem Grundpreis von rund 30.000 Euro üppig ausgestattet daher. So gehören zum Beispiel Xenonlicht, Lederausstattung und ein Navigationssystem zu ihrer Serienausstattung. Als einzige Extras stehen ein Automatikgetriebe und Metalliclack in der Aufpreisliste.

Unter der Motorhaube hat der Kunde nur die Wahl zwischen zwei Triebwerken: entweder ein Diesel mit 160 PS oder ein Benziner mit 167 PS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Modell, Chevrolet, Limousine, Malibu
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diskussionen um Dobrindts PKW-Maut nehmen kein Ende
Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags: Pkw-Maut eventuell europarechtswidrig
Alternativplan zu Verkauf: Opel könnte reine Elektromarke werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2012 09:50 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wurd auch Zeit Bei den meisten Nachbarn kann man den Wagen schon ordern. Nur Chevrolet Deutschland ziert sich mal wieder...
Kommentar ansehen
01.05.2012 10:28 Uhr von Mr.Gato
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Topmodell? 4,9m? 167PS? Oha...

Ein Chevrolet Topmodell sah mal wesentlich anders aus...
Kommentar ansehen
01.05.2012 10:57 Uhr von svizzy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ob das mal nicht ein schlechtes zeichen für opel ist. der malibu ist ja im prinzip ein insignia.
Kommentar ansehen
01.05.2012 13:15 Uhr von mudface
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
GM macht es wie VW: Verschiedene Namen ... aber in gewisser Weise immer das gleiche Auto.

Opel Insignia
Chevrolet Malibu
Buick Regal

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist
Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?