30.04.12 17:34 Uhr
 1.851
 

Tarnkappenschiff wird versteigert

Die "Sea Shadow", im Jahr 1985 für 190 Millionen Dollar gebaut, wird jetzt auf einer Auktionsplattform für Ausrüstung der amerikanischen Regierung für einen Bruchteil der Herstellungskosten versteigert.

Das erste Stealth-Schiff wiegt 563 Tonnen und ist 50 Meter lang. Bis zum 4. Mai können Interessierte auf das 14 Knoten schnelle Boot bieten, das erst seit 1993 öffentlich bekannt ist.

Das aus dem James-Bond Film "Der Morgen stirbt nie" bekannte Schiff muss nach dem Erwerb verschrottet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Westi1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schiff, Auktion, James Bond, Auktionsplattform
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu-Wrestler Tim Wiese träumt von Bösewicht-Rolle in James Bond
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
James Bond: Aiden Turner dementiert Gerüchte um Craig-Nachfolge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2012 18:33 Uhr von kreuzassdunase
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm... also ich les in der äußerst guten und übersichtlichen quelle nichts von einer verschrottung nach kauf....

ich lese da dass das schiff nachdem kein museum haben wollte als altmetall auf ebay verkauft wird...

[ nachträglich editiert von kreuzassdunase ]
Kommentar ansehen
30.04.2012 19:31 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Huu mit dem ding: könnte man super Drogen schmugeln :D
Kommentar ansehen
30.04.2012 19:49 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Geile Karre: Da würden die Russen hier im Yachthafen von Los Gitantes vor Neid erblassen.....

Und die Tarnkappentechnik funktioniert scheinbar tadellos:

Production on the vessel was completed in 1985, but the public weren’t aware of its existence until 1993.


[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
30.04.2012 21:29 Uhr von rolf.w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@WegMitFerkel: "Oder würden die wirklich ein intaktes Stealth-Boot verkaufen.."

Es kommt darauf an, was die da wirklich verbaut haben. Vielleicht ist die gesetzlich vorgeschriebene Entsorgung oder das Recyclen weitaus teurer, als wenn es zB ein Inder einfach in den Hochofen schmeißt und sich nicht um eventuelle Schadstoffe kümmert. Auch steht hier in der News nicht, was man eigentlich kauft. Das komplette Schiff, incl. aller Technik und Antrieb, oder nur das nackte ausgeschlachtete Gerippe.
Kommentar ansehen
30.04.2012 22:29 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum: soll man das Ding für 190 Millionen ersteigern nur um es dann zu verschrotten

Das ergiebt doch keinen Sinn außer man verkauft die Rohstoffe
Kommentar ansehen
01.05.2012 01:55 Uhr von Kelrycor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Boot wird zerlegt: Ich bin kein Dolmetscher, aber wenn ich den Satz aus der Quelle lese:

"THE EX-SEA SHADOW SHALL BE DISPOSED OF BY COMPLETELY DISMANTLING AND SCRAPPING WITHIN THE U.S.A. DISMANTILING IS DEFINED AS REDUCING THE PROPERTY SUCH AS IT HAS NO VALUE EXCEPT FOR ITS BASIC MATERIAL CONTENT."

Bedeutet: das Boot wird bereits in den USA zerlegt bis auf die Grundbestandteile zur Wiederverwertung. Ergo, man kauft eigentlich nur die Einzelteile, nicht aber das intakte Boot. Zusammensetzen wird wohl nicht möglich sein, das werden die schon zu verhindern wissen ohne Bauplan.

Schade - interessantes Boot, mir nichts, dir nichts zur Verschrottung freigegeben. Nur um noch geringfügig Knete zumachen.

[ nachträglich editiert von Kelrycor ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu-Wrestler Tim Wiese träumt von Bösewicht-Rolle in James Bond
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
James Bond: Aiden Turner dementiert Gerüchte um Craig-Nachfolge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?