30.04.12 17:03 Uhr
 612
 

EU-Kommission plant EU-"Marshallplan"

Die Kommission der Europäischen Union plant aktuell intensive Investitionen in der Staatengemeinschaft. Die Höhe der Investitionen soll sich auf etwa 200 Milliarden Euro belaufen.

Damit soll beispielsweise in erneuerbare Energien sowie in moderne Technologie investiert werden. Die Mittel dafür werden von privaten Investoren sowie der Europäischen Investitionsbank kommen. Als Kreditsicherheit wird der Rettungsschirm ESM genutzt.

Eine Möglichkeit, die Mittel zu beschaffen, sind Einmalbeträge der Mitgliedsländern. So könnten zehn Milliarden Euro aufgebracht werden. Der Investitionsplan wird auf dem Gipfel der Europäischen Union Ende Juni vorgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Kommission, EU-Kommission, Investition, Rettungsschirm
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2012 17:07 Uhr von General_Strike
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
200.000.000.000 Euro? Die EU-Kommission sollte langsam anfangen, in US-Dollar zu rechnen. Der Euro ist so wie es aussieht bald nichts mehr wert.

Ich hoffe, die EU besitzt noch genug $$$ um das Schlimmste zu verhindern.
Kommentar ansehen
30.04.2012 18:28 Uhr von thatstheway
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ General_Strike: nicht nur der Euro ist nix mehr wert,
der US-Dollar ist noch weniger wert.
Die EZB hat genügend $ hat diese doch massive Stützungskäufe gemacht, zu der zeit als der Wert des $ ins bodenlose sank.

Wie ich bereits früher geschrieben habe, es wird wahrscheinlich
eine neue Währung für Europa und die USA geben.

Dieser Name für das wohl aussichtslose Unterfangen ist auch nicht so gut gewählt ; "Marshallplan" ist schon ein bisschen antik, genauso wie die Kommissionsmitglieder ?

[ nachträglich editiert von thatstheway ]
Kommentar ansehen
30.04.2012 18:47 Uhr von Thingol
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Fantasie-Name: Nur weil Deine fucking deutschen Mainstream-Medien nicht drüber berichten heißt es nicht, dass das nicht wahr ist.

Heise/Telepolis hat auch drüber berichtet: http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
30.04.2012 23:44 Uhr von Boron2011
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso gibts für Jimbooooos Kommentar minus Klicks?
Könnt ihr nicht lesen?

"Als Kreditsicherheit wird der Rettungsschirm ESM genutzt."

Der ESM holt sich die Mittel für seine Finanzierung von den EU Mitgliedsstaaten. Wer zahlt deren Gelder? Richtig, der Steuerzahler!

Somit war seine Äusserung durchaus richtig.

Und weil der ESM nicht verklagbar ist und absolute Immunität genießt, können die EU Heinis mit eurem hart erarbeiteten Geld tun und lassen, was ihnen beliebt ... .

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?