30.04.12 13:16 Uhr
 8.969
 

Tschechien: Metall-Diebe bauen zehn Tonnen schwere Brücke komplett ab

Diebe haben im tschechischen Slavkov eine zehn Tonnen schwere Fußgängerbrücke komplett abgebaut, um an das begehrte Metall zu gelangen.

Ein Sprecher der Bahn sagte, der Schaden durch den Diebstahl ginge in die Millionenhöhe, denn es würde einige Millionen kosten, die Brücke wieder aufzubauen.

Die Diebe gaben an, beauftragt worden zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Brücke, Tschechien, Metall, Abbau
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2012 13:34 Uhr von Jlaebbischer
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
...das den Aufwand wert ist?

Kenne die Preise dort nicht. Aber hier gibts (zumindest bei Kiesow) grad mal 120€ die Tonne...
Kommentar ansehen
30.04.2012 14:24 Uhr von ZzaiH
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
ich will ja nicht meckern: aber eine 10 tonnen schwere brücke?
was soll dass denn für ne brücke sein...ne zwei meter fußgängerbrücke dürfte locker auf das doppelte kommen...
Kommentar ansehen
30.04.2012 15:14 Uhr von tobe2006
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ZzaiH: hm...

vllt war die brücke nicht rein aus metal, aber die ham einfach die ganze brücke platt gemacht und nur es metal genommen?

ansonsten kp :D
Kommentar ansehen
30.04.2012 17:31 Uhr von jackblackstone
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
deja vu: entweder werden in tschescheien ziehmlich oft exakt 4 tonnen schwere stahlbrücken an bahngleisen geklaut oder die news ist asbach 2008

achja und die polen hatten schon ne 400t brücke verschwinden lassen ;)
http://www.netzeitung.de/...

[ nachträglich editiert von jackblackstone ]
Kommentar ansehen
30.04.2012 19:17 Uhr von no_trespassing
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Abarbeiten lassen: Was meint ihr, was künftig noch alles an Metall gestohlen wird?
Ist ja erst der Anfang.

Ohne knallharte Strafvrerfolgung ist dem nicht beizukommen.

Für Gullydeckeldiebstahl sollte versuchte schwere Körperverletzung einschlägig sein, bei Bahn-Oberleitungen gefährlicher Eingriff in den Schienenverkehr.

Jahrelange Haftstrafen ohne Bewährung plus Abarbeiten der entstandenen Strafe, das muss her.
Kommentar ansehen
30.04.2012 20:29 Uhr von Blablablubb
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ähhhh total falsch übersetzt? Was soll denn das? In der Quelle steht, die Diebe gaben mit gefälschten Papieren an, damit beauftragt zu sein, die Brücke abzureissen.

Erst als sie weg waren, wurde herausgefunden, dass es eine Fälschung war.

News hier:
- Diebe wurden geschnappt -> FALSCH
- Diebe gaben an beauftragt zu sein -> Richtig, aber im falschen Kontext (dem geschnappt worden sein), wohl falsch verstanden
Kommentar ansehen
30.04.2012 21:05 Uhr von Blutfaust2010
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Blablablubb: Listen, do you want to know a secret, move with me inside the strange world of the shortnews.de

Where nothing is as it seems, where everything has its place and there´s a place for everything, and anything can happen.

[ nachträglich editiert von Blutfaust2010 ]
Kommentar ansehen
01.05.2012 04:27 Uhr von 8UrN3r
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
u no say? " Ein Sprecher der Bahn sagte, der Schaden durch den Diebstahl ginge in die Millionenhöhe, denn es würde einige Millionen kosten, die Brücke wieder aufzubauen. "

u no say?
Kommentar ansehen
01.05.2012 09:33 Uhr von die_Commanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer schreibt so einen Mist? Mal ehrlich, wenns eine Fußgängerbrücke ist, warum zitiert die Bahn? Die Diebe gaben an, beauftragt worden zu sein? Also sind es nicht die Diebe, sondern nur getäuschte Arbeiter?

Wer eine Meldung zitiert, auch bei einer Kurzmeldung, sollte zumindest dafür sorgen, das der Leser die Zusammenhänge verstehen kann. Da fehlt doch die Hälfte! Das ist, als wenn man ein Fußballspiel kommentiert und nur den Endstand nennt...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?