30.04.12 12:18 Uhr
 71
 

Mali und Guinea-Bissau: ECOWAS entsendet Truppen

Zur Beobachtung der Lage hat die Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) Soldaten nach Mali und Guinea-Bissau geschickt.

Die Truppe soll nach dem Staatsstreich in Mali den Übergang zu einer neuen Regierung sicherstellen. Innerhalb von drei Tagen sollen die Militärs in Guinea-Bissau nach dem Putsch vom 12. April die unmittelbare Freilassung verhafteter Politiker veranlassen und die Ordnung im Land wiederherstellen.

In beiden westafrikanischen Staaten sollen nach dem Willen der ECOWAS innerhalb von zwölf Monaten Neuwahlen stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Westi1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Soldat, Überwachung, Mali, Putsch, Westafrika, Guinea-Bissau
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump erlaubt umstrittenen Waffenexport nach Bahrain
Frauke Petry erwägt nach internen Anfeindungen einen Rückzug aus der AfD
USA: Petition verlangt, dass Melania Trump ins Weiße Haus einzieht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?