30.04.12 11:42 Uhr
 341
 

Grüner Strom aus Moos mit Bio-Photovoltaik

Forscher arbeiten an einem Konzept, mit dem grüne Energie aus Moos gewonnen wird. Man setzt bei dieser Idee auf Bio-Photovoltaik (BPV). Ein Moos Tisch generiert alternative Energie mithilfe der Photosynthese, die im Moos abläuft.

Das Konzept zum Moos Tisch ist Teil des Forschungsprojekts "Design in Science", mit dem die Verknüpfungen zwischen Design und Wissenschaft dargestellt werden sollen. Mit den Moos Töpfen auf dem Tisch soll chemische Energie in elektrische Energie umgewandelt werden.

Beim Moos Tisch werden beispielsweise die Abfallstoffe, die während der Photosynthese im Moos anfallen, von Bakterien genutzt, um die darin enthaltenen Elektronen freizusetzen. Diese werden mit leitenden Drähten unterhalb der Töpfe einfangen, um daraus elektrischen Strom zu generieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Strom, Bio, Tisch, Photovoltaik, Moos
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2012 12:38 Uhr von pentam
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Design <> Wissenschaft Hier handelt es sich leider um ein Design-Projekt. Die Wissenschaft ist dabei leider ein wenig zu kurz gekommen (wohl eher SciFi). Die Bakterien, die "Elektronen freisetzen", existieren nämlich nicht. Es gibt Bakterien, die aus Abfallprodukten anderer Reaktionen bzw. aus anderen Rohstoffen Energieträger (Methan, Wasserstoff, o.ä.) produzieren können. Die "Batterie-Bakterien", die sich dieser Designer hier ausgedacht hat, sind aber leider physiologisch etwas schwer zu erreichen.
Kommentar ansehen
30.04.2012 22:59 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: is leider Schrott (allgemein).
Kommentar ansehen
01.05.2012 02:32 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: arbeiten die Forscher an einem Konzept, wenn doch in der Quelle steht, dass das Konzept schon besteht???

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?