30.04.12 11:20 Uhr
 521
 

Eisleben: Drei Männer verprügeln 10-köpfige syrische Familie

In Eisleben gab es auf einem Volksfest einen Zwischenfall, bei dem eine syrische Familie von drei Männern verprügelt wurde. Nach Angaben der Polizei könnte die Tat einen fremdenfeindlichen Hintergrund haben.

Nach Angaben der Polizei wurde die zehn Mitglieder starke syrische Familie von drei Männern angepöbelt und verprügelt. Fünf Personen der angegriffenen Familie zogen sich Prellungen und Blutergüsse zu. Eine Person erlitt ein Schädelhirntrauma und wurde in eine Klinik transportiert.

Ein 18-jähriger Deutscher, der an der Tat beteiligt war, konnte verhaftet werden. Ermittlungen wegen versuchten Totschlags wurden aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Syrien, Gewalt, Fremdenfeindlichkeit, Eisleben
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2012 11:23 Uhr von RonVaradero
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.04.2012 11:26 Uhr von SNnewsreader
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
@RonVaradero: Du bist doch schon da, das reicht ...
Kommentar ansehen
30.04.2012 11:48 Uhr von 1234321
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Man kann schimpfen, wie man will, aber: man findet in der Gegend keine ausländische Pässe.
Zumindest nicht 33% wie jetzt im Westen.

Allerdings liegt das Problem bei den Behörden,
die, die durchaus netten Leute, allesamt ins Land holt.

Aber die Politiker selber, die wohnen auf einer Reicheninsel in Miami oder Dubai, und denen ist alles so scheise egal.
Kommentar ansehen
30.04.2012 11:50 Uhr von usambara
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@benjaminx: eine Dorfkirmes im Osten ist definitiv gefährlicher für das Antlitz als U-Bahn fahren durch Kreuzberg
Kommentar ansehen
30.04.2012 11:53 Uhr von shadow#
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@HalloKaetzchen: Provoziert von den 3 Frauen die nach der "Selbstverteidigung" mit dem Teleskopschlagstock im Krankenhaus gelandet sind?
Kommentar ansehen
30.04.2012 11:57 Uhr von usambara
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@mcmoerphy: "Gäste" darf man also den Schädel mit einem Teleskopschlagstock einschlagen?
Scheiß Nazis!
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
30.04.2012 14:26 Uhr von LhJ
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
man kann gespannt sein was für ein Urteil die drei erwartet. Da hier keine Ausländer einen Deutschen zusammengeschlagen haben, sondern Urböse Nazis einige Ausländer gibt das doch bestimmt Knast, anstatt das übliche "du-du-du".

Aber eigentlich kenne ich die Antwort schon.

@osambara
darf man Deutsche denn einfach so, weils Spaß macht an S- und U-Bahnhaltestellen zusammenschlagen, sie ausrauben und dann doch gegen den Kopf treten, wenn sie bereits bewusstlos am Boden liegen, so wie es deine geheiligten, engelsgleichen und absolut friedfertigen Lands- oder Glaubensbrüder tun? Scheiß Gesocks aus Voderasien.

[ nachträglich editiert von LhJ ]
Kommentar ansehen
01.05.2012 11:01 Uhr von dajus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
fehlt nur noch eine große Gedenkveranstaltung, kollektives "gegen Rechts" geseie, Menschenkette von Hamburg bis Passau, ne doppelt so lange Lichterkette und der Zusammenhang zur NSU. Dann ist für jeden "guten Deutschen" wieder alles in Ordnung!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?