30.04.12 08:14 Uhr
 468
 

Wissenschaftler sicher: Saturnmond Phoebe war früher ein Planetenvorläufer

Nach der Auswertung neuester Daten der Saturnsonde Cassini sind sich Wissenschaftler nun sicher. Der Saturnmond Phoebe war früher ein sogenannter Planetesimal, ein Planetenvorläufer.

Weiter sind sich die Forscher sicher, dass Phoebe im Kuipergürtel entstanden ist. Diese Region befindet sich außerhalb der Neptunbahn, in rund 30 bis 50 Astronomischen Einheiten entfernt.

Weiter zeigen die neuen Daten, dass der Saturnmond Phoebe schon sehr früh kugelförmig, heiß und aus dichtem, gesteinsreichem Material in seinem Inneren bestand. Weiter glauben die Wissenschaftler, dass Phoebe einst von der Schwerkraft des Saturn angezogen wurde.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Planet, Saturnmond, Vorläufer
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2012 10:30 Uhr von Seravan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mhhh: die letzten beiden Abschnitte:
Fast alle Sätze fangen mit dem Wort "weiter" an.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?