30.04.12 06:48 Uhr
 310
 

Vorwurf gegen Siegersong von "DSDS": Starke Ähnlichkeit mit Vorjahressiegersong

Luca Hänni (17) hat die aktuelle Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" gewonnen. Den ersten Erfolg konnte er bereits wenige Minuten nach dem Ende der Show feiern, als sein Siegersong "Don´t Think About Me" sofort auf Platz 1 der Download-Charts schoss (ShortNews berichtete).

Nun berichten jedoch zahlreiche Fans, dass der Song frappierende Ähnlichkeit mit dem Song "Call my Name" hat, den Vorjahressieger Pietro Lombardi (19) sang.

Auch Hamed Anousheh (25), der an der aktuellen Staffel teilnahm, erklärte in einem Interview, dass ihm die große Ähnlichkeit aufgefallen sei.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sieg, DSDS, Vorwurf, Song, Ähnlichkeit
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2012 08:56 Uhr von uncut
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tjo: mir ist das auch aufgefallen.ich hatte aufeinmal call my name gesummt.(ich schäme mich dafür)
und zeus hatt es schon auf den pukt gebracht.
Kommentar ansehen
30.04.2012 09:18 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann hat man wohl etwas zu dolle geschummelt, weil normalerweise hören die Leute nicht heraus das Melodien schon mal benutzt wurden. Dumm gelaufen ^^
Kommentar ansehen
11.05.2012 19:17 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kunststück ALLE Bohlen-Songs klingen gleich- insofern wäre es eine größere Überraschung, wenn Bohlen mal was neues einfallen würde.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?