30.04.12 06:25 Uhr
 1.312
 

Neuer Zoff bei Bayern München: Arjen Robben legt Vertragsverlängerung auf Eis

Vor den beiden entscheidenden Spielen um DFB-Pokal-Sieg und den Champions-League-Titel gibt es beim FC Bayern München wieder Diskussionen. Arjen Robben ist nicht bereit, seinen Vertrag wie ursprünglich abgemacht bereits Ende April zu verlängern. Die Verhandlungen wurden vertagt.

Dies ist offenbar eine Reaktion auf den Faustschlag, den Mitspieler Franck Ribéry dem Holländer in der Halbzeitpause des Hinspiels gegen Real Madrid versetzt hat. Der anschließende Umgang der Vereinsspitze mit diesem Vorfall ist beim 28-Jährigen bitter aufgestoßen.

Der FCB habe den Zwischenfall bagatellisiert, ihm die erwartete Rückendeckung versagt. Dennoch gehen die Münchener davon aus, dass Robben seinen noch bis 2013 gültigen Kontrakt um zwei Jahre verlängern wird. Noch vor dem Champions-League-Finale sollen Verhandlungen stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Eis, Zoff, Arjen Robben, Vertragsverlängerung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2012 10:57 Uhr von Canay77
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
gut er sien mag. Sein egoismus ist oftmals Goft für eine Mannschafrt. Mit einem Spieler vom Kaliber Ribery auf der Position hätte Bayern ,mit Sicherheit mehr Punkte aufm Konto.
Kiene gscheiten Flanken, keine gscheiten Pässe und wenn er mit nem dribbling nicht sofort vorbei kommt ist der Ball sehr schnell weg.
Kommentar ansehen
30.04.2012 11:41 Uhr von sicness66
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
So sind sie halt: Die Pussys von heute. War doch mit Ribery das gleiche in grün vor zwei Jahren. Erst mit dem Abschied drohen weil man doch so Weltklasse ist und das nicht anerkannt wird, dann nen ordentliches Gehalt draufschlagen und schließlich am liebsten die Karriere bei Bayern beenden wollen.

Aber am Ende sind mir solche Spieler lieber, die mal nen Egotripp fahren und sich nichts gefallen lassen als irgendwelche Würste. Die braucht eine Spitzenmannschaft nicht. Und einen Robben kann man nicht ersetzen.
Kommentar ansehen
30.04.2012 11:47 Uhr von angelina2011
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Soll: der doch Käse in Holland rollen gehen. Wenn Bayern die Champions League gewinnt, dann kommt er angekrochen. Weg mit dem Egoisten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?