30.04.12 06:23 Uhr
 5.293
 

Die Atombombe Irans: Der grosse israelische Bluff von Netanjahu und Barak

Der ehemalige Chef der Shin Bet, des israelischen Inlandsgeheimdienstes, wirft Benjamin Netanjahu und Ehud Barak vor, das eigene Volk in der Frage der iranischen Atombombe zu belügen. Netanjahu und Barak würden dem Volk diesbezüglich etwas "vorgaukeln".

Juwal Diskin ist ein in Israel hochgeachteter Mann, der den Inlandsgeheimdienst zwischen 2005 und 2011 leitete. Mit seinen harten Worten gegen die israelische Regierung steht er nicht alleine da. Benny Gantz, der israelische Generalstabschef, äusserte sich kürzlich mit fast vergleichbaren Aussagen.

Auch der ehemalige Mossad-Chef Meïr Dagan warnte die israelische Regierung öffentlich vor einem Angriff auf den Iran. Die Konsequenzen eines israelischen Erstschlages seien nicht durchdacht und würden für Israel in einer Katastrophe enden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ahira
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Kritik, Iran, Atombombe, Bluff
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

126 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2012 06:23 Uhr von Ahira
 
+77 | -8
 
ANZEIGEN
Es gibt in Israel sehr vernünftige Stimmen, welche die Konsequenzen eines israelischen Angriffskrieges gegen Iran erkennen und die heutige israelische Regierung als grosse Gefahr sehen. Hoffen wir dass diese Stimmen dafür sorgen dass friedliche Lösungen gefunden werden.
Kommentar ansehen
30.04.2012 07:33 Uhr von mort76
 
+56 | -7
 
ANZEIGEN
USA wenn dann auch sogar noch der US-Geheimdienst bestätigt, daß das Atomwaffenentwicklungsprogramm längst eingestellt wurde, sollte klar werden, woher der Wind weht.
Ob das was nützt?
Am Beispiel des Irakkriegs konnte man ja schon sehen, daß die Propaganda im Zweifelsfall über das bessere Wissen siegt.

Es ist ja sowieso paradox: da besitzt ein Land Atombomben zu Hauf und droht damit, sie einzusetzen- und beschwert sich über diejenigen, die aufzuschließen versuchen, weil sich eben jenes Land schon seit Jahrzehnten den Krieg gegen den Iran geradezu herbeisehnt....

Wieviele Kriege hat denn der Iran angezettelt in den letzten hundert Jahren?
Kommentar ansehen
30.04.2012 08:37 Uhr von DrGonzo87
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
Wer weiß vielleicht dient der Iran nur als Depot für die vielen Massenvernichtungswaffen aus dem Irak.... *hüstel*


@mort76
Du hast Recht.
Man sollte eigentlich meinen, dass die USA sich zunächst an die eigene Nase fasst, was die Umsetzung des Atomwaffensperrvertrages angeht. Noch viel eher sollte man meinen dass Israel, als eine der wenigen Atommächte, die diesen Sperrvertrag gar nicht erst unterzeichnet haben (womit sie sich in Gesellschaft solch illustrer Länder wie Nordkorea oder Pakistan befinden), erst recht mal den Ball flach hält.

Auch wenn hier zur Verteidigung der USA noch angeführt werden sollte, dass Obama sich immerhin um ein Abrüsten von Atomwaffen bemüht. Wie erfolgreich das sein wird bleibt abzuwarten.

[ nachträglich editiert von DrGonzo87 ]
Kommentar ansehen
30.04.2012 09:20 Uhr von memo81
 
+32 | -8
 
ANZEIGEN
Sind das Antisemiten Lonezealot? Ich verstehe die Welt nicht mehr, wenn hier welche die Politik Israels kritisieren, sind das eigentlich Antisemiten, die sich unter einer Kritik tarnen.

Was sind dann die oben genannten Herren?

Es heißt immer, wir wüßten zu wenig und hätten keine Ahnung von dem Gebiet.
Juwal Diskin, von 2005 bis 2011 im Inlandsgeheimdienst, weißt du etwa mehr als er? Hat er auch keine Ahnung?

Was ist hier los?? Ich hatte deinen Aussagen und denen von Digitalklasse immer vertraut, und jetzt sowas!

[ nachträglich editiert von memo81 ]
Kommentar ansehen
30.04.2012 09:45 Uhr von LoneZealot
 
+11 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.04.2012 10:44 Uhr von DrStrgCV
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Israel-Loves-Iran: Die genannte Aktion und diese Nachricht zeigen dass die normalen Israelis keinen krieg wollen und den Iran nicht als Agressor sehen.
Leider kommt so etwas nur allzu selten in den Massenmedien, dort wird lieber der Irre aus Teheran gezeigt.
Ich bin gespannt wann hier die ersten fanatischen zionistischen Trolle auftauchen und den Mann als Volksverräter und Antisemiten bezeichnen.

FUCK WAR !!!
Kommentar ansehen
30.04.2012 11:50 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Lobet den Herren ^^: Auf jeden Fall schön zu hören, dass es unter den vielen Lemmingen auch noch ein paar "normal" denkende Menschen gibt, die auch mal ihre Regierung kritisieren.
Kommentar ansehen
30.04.2012 12:07 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@LoneZ: Ich glaub hier sind einige, die denken du wärst ein Israelischer Nazi.....lol Nur so ne Vermutung :)
Kommentar ansehen
30.04.2012 12:10 Uhr von mort76
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Memo, die Personen, die sich in dieser Meldung gegen einen Krieg gegen den Iran aussprechen, sind ja bezeichnenderweise alle keine Politiker...

Ich verstehe die momentane Entwicklung nicht mehr. Den Israelis dürfte ja bewußt sein, daß ein Krieg gegen den Iran Selbstmord wäre- im Gegensatz zu den Amerikanern hat man es ja mit einem direkten Nachbarn zu tun, und der Iran hat das Potential, im Falle eines Angriffskriegs Israel tatsächlich "auszuradieren", und das auch noch zu Recht, denn...Atomwaffen und Reaktoren haben die Israelis ja selber, und wer angreift, hat kein Recht, sich über die Rekation zu beschweren...

Im Gegensatz dazu ist ein Angriff des Irans auf Israel ein Ding der Unmöglichkeit, denn das wäre ja der langersehnte Kriegsgrund für die USA, und damit Selbstmord für den Iran.

Die Parallelen zum Irakkrieg sind einfach zu erschreckend. Schon vor diesem gab es genug Stimmen seitens der Geheimdienste, die die Vorwürfe als Fakes bezeichneten, die sie dann ja auch waren. Und trotzdem...

Wenn man dann noch bedenkt, daß hier auch noch ein Weltkrieg ausgelöst werden kann, weil sich Rußland ja wahrscheinlich hinter den Iran stellt, wenn er angegriffen würde, merkt man, an was für einer Lunte hier gezündelt wird.

Da kann man nur hoffen, daß das alles leere Drohungen sind, es gab ja in der letzten Woche eine gewisse Annäherung zwichen Iran und USA.

Aber es hieß eben schon vor dem Irakkrieg, daß das ganze nur eine Drohkulisse wäre- um die Kritiker zum schweigen zu bringen.

Ich bin eigentlich auch Pro-Israel, aber...wie soll man sich diese Entwicklung schönreden?
Kommentar ansehen
30.04.2012 13:32 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.04.2012 14:11 Uhr von daguckstdu
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
@memo: „Ich verstehe die Welt nicht mehr, wenn hier welche die Politik Israels kritisieren, sind das eigentlich Antisemiten, die sich unter einer Kritik tarnen.“

Warum wundert das mich nicht dass du die Welt nicht verstehst! In fast allen Kommentaren von dir, die entweder Juden oder Israel als Thema haben, kommen deine Anti-Antisemitismus Vorwürfe! Irgendwie interessant! Ich glaube in der Psychologie gibt es da was, das nennt man den Abwehrmechanismus, indem die eigenen Triebe die verdrängte Gefahr ist!

„Was sind dann die oben genannten Herren?“

Menschen die nicht wie hier keine Klischees folgen und noch meinen das seinen Argumente? Ist schon ein wenig schwer den Unterschied zuerkennen, gell!

„Es heißt immer, wir wüßten zu wenig und hätten keine Ahnung von dem Gebiet.“

So wie es scheint kennst du nicht mal den Unterschied zwischen Antisemitismus und Kritik! ;-)
Kommentar ansehen
30.04.2012 14:19 Uhr von sooma
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Rotten sich hier zusammen..." wieder im Doppelpack... ein Schelm, der... ^^

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
30.04.2012 14:25 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@LoneZ: "Die rotten sich hier zusammen und benachrichtigen sich gegenseitig: "Komm, der Sch...jude hat wieder was geschrieben!"

Von dir hört man aber auch immer nur negative Aussagen in der Richtung, muss ich sagen :)
Wenn hier echte Nazis verkehren würden, dann frag ich mich, warum sie dich noch nicht persönlich beschimpft haben, oder ähnliches...denen wäre es auch egal, wenn man ihnen den Account sperrt. Oder kriegst du viele PMs in dieser Richtung, glaub ja eher net....

Es kommt einem auch öfter mal so vor, als ob bei dir die Grenze zwischen "normalen" Menschen und "rechtsextremen" sehr dünn ist....du machst da echt keine großen Unterschiede, wenns um "Deutsche" geht.

Ich hab hier zwar schon welche entdeckt, die die NPD wählen, aber auch die schimpfen nicht direkt über Ausländer, oder speziell Juden....der Letzte der es echt übertrieben hatte, war dieser Jimbooo, der is jetzt hoffentlich auch weg.

Bist auf jeden Fall sehr empfindlich, was diese Sache betrifft und manchmal steckst du wohl auch Daguckstdu an, hab ich manchmal das Gefühl :)

Siehst ja jetzt zB dass selbst ein paar höhere Leute nicht so ganz hinter der Israelischen Regierung stehn und meiner Meinung nach auch zu Recht. Du hattest doch selbst in dieser Sache nie wirklich Zweifel, ausser ich hab was übersehn :)

Die Menschen hier sind nicht alle böse und Judenfeinde....die hassen eher die Türken, weil die halb Berlin übernommen haben und sich dort aufführen wie Verbrecher, bekommt man ja immer wieder mit.


"Meinst Du etwa das auch nur EINEN die Araber oder der Iran kümmern würde?"

Das ist ja nicht das Thema...es ging in der ganzen Sache nicht direkt um eine Völkergruppe, sondern um Recht und Unrecht....so hab ich es mal gesehn. Die die sich auf die Seite des Iran gestellt haben, haben das Unrechtsverhalten von Israel kritisiert, wegen eines geplanten Angriffskrieg, ich zähl mich auch zu dieser Gruppe. Da gings nicht um die Religion oder Länderzugehörigkeit.....also so bin ich zumindest eingestellt.
Kommentar ansehen
30.04.2012 14:37 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: "Wenn hier echte Nazis verkehren würden, dann frag ich mich, warum sie dich noch nicht persönlich beschimpft haben..."

Erstmal sind hier weder falsche noch echte Nazis, Nazis sind bisher einmalig in der Geschichte. Ja, es gab schon direkte Beleidigungen, sowohl offen als auch privat, ist aber eher selten weil diese Leute kein Risiko eingehen wollen.

Man hetzt heute auch nicht mehr gegen JUDEN sondern man umschreibt es mit ZIONISTEN, das damit letztendlich jeder Jude gemeint ist, liegt in der Natur der Sache.

"du machst da echt keine großen Unterschiede, wenns um "Deutsche" geht."

Auch das kommt Dir nur so vor, ich weiss ja nicht ob ich es hier mit Deutschen oder Nicht-Deutschen zu tun habe. Mir wird gerne Deutschfeindlichkeit unterstellt, das entspringt aber auch nur deren Phantasie.

"der Letzte der es echt übertrieben hatte, war dieser Jimbooo, der is jetzt hoffentlich auch weg."

Schön das Dir zumindest Jimboo aufgefallen ist, er bekam ja doch eine Menge Pluspunkte. Soweit ich weiss ist er nicht weg.

"Bist auf jeden Fall sehr empfindlich, was diese Sache betrifft und manchmal steckst du wohl auch Daguckstdu an, hab ich manchmal das Gefühl :)"

Hast Du den Eindruck auch bei Leuten die gegen Israel hetzen und mit NS-Deutschland vergleichen?

"Siehst ja jetzt zB dass selbst ein paar höhere Leute nicht so ganz hinter der Israelischen Regierung stehn und meiner Meinung nach auch zu Recht. "

Das ist ja auch nicht schlimm, habe ich oben ja schon angedeutet.

" Du hattest doch selbst in dieser Sache nie wirklich Zweifel, ausser ich hab was übersehn :)"

Ich habe mehrfach deutlich geschrieben das ich momentan GEGEN einen Angriff des Irans bin.

"Das ist ja nicht das Thema...es ging in der ganzen Sache nicht direkt um eine Völkergruppe, sondern um Recht und Unrecht."

In Israel sehen sie vermeindliches Unrecht, in Syrien und anderen Staaten sehen sie es nicht, was soll ich über solche Personen denken?

"Die die sich auf die Seite des Iran gestellt haben, haben das Unrechtsverhalten von Israel kritisiert, wegen eines geplanten Angriffskrieg"

Oft genug wurde der Iran angefeuert endlich Israel auszulöschen. Das haben Personen geschrieben die von den inneren Vorgängen im Iran kein Wissen haben, Hauptsache das der Iran Israel zerstört.

Niemand sagt das Israel keine Fehler macht, ich am wenigsten, aber hier werden einseitig News eingereicht um dann für Stimmung zu sorgen, aufhetzen nenne ich sowas.

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
30.04.2012 15:19 Uhr von sooma
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ihr lenkt doch wieder nur vom eigentlichen Thema ab.

Deutlicher formulieren es andere Quellen:

"Geheimdienstler wirft Israel Kriegstreiberei vor" (http://www.stern.de/...)
Kommentar ansehen
30.04.2012 15:22 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Lonez: "In Israel sehen sie vermeindliches Unrecht, in Syrien und anderen Staaten sehen sie es nicht, was soll ich über solche Personen denken?"

Nagut, aber Syriens Probleme sind doch mehr im Inland...einige behaupten, dass ein paar Moslems nicht damit klar kommen, dass Assad den Koran weniger extremistisch deutet als sie selbst und fühlen sich nicht so recht in einem Islamstaat, wie sie ihn gerne hätten....klar ist es falsch Krieg gegen sein eigenes Volk zu führen, aber wenn am Ende etwas schlechteres dabei rauskommen würde, wie es jetzt eben der Fall ist, auch wenn das wirklich wie im Krieg dort abgeht, dann hat Assad vieleicht Recht....ich weiss es net, vieleicht wollen wirklich Radikale Islamisten das Land übernehmen. Vieleicht stecken auch andere Regierungen dahinter, die das alles Unterstützen....ist ja schon komisch, dass die jetzt plötzlich alle Amok laufen in diesen Ländern, find ich zumindest.
Wenns 100% Unrecht ist, dann ist es für mich auf jeden Fall schwerer zu erkennen, als eben der angekündigte Angriffskrieg von Israel....vieleicht mischt sich auch nur keiner ein, weil jeder andere Staat weiß, dass ihm das gleiche blühen könnte. Für mich etwas undurchsichtig die Sache, aber ich hab mal viele "-" geerntet, weil ich das Unrecht in Syrien nicht als Unrecht anerkannt habe, also hast du eigentlich mit dieser Behauptung auch Unrecht :)

Was ich mich so nebenbei frage, was will der am Ende noch regieren, wenn er jeden erschossen und alles zerbombt hat, so dumm kann doch kein Staatsoberhaupt sein, das ist schon ne komische Sache da unten und ich will gar nicht wissen, wer da alles seine Finger im Spiel hat.


"Hast Du den Eindruck auch bei Leuten die gegen Israel hetzen und mit NS-Deutschland vergleichen?"

Naja, in Israel ist auch nicht alles koscher, könnte man meinen :) Mit NS-Deutschland würd ich es jetzt nicht direkt vergleichen, aber sie selektieren ja auch auf eine gewisse Art und Weise und sind eben dazu auch noch sehr angriffslustig ^^

"Oft genug wurde der Iran angefeuert endlich Israel auszulöschen. Das haben Personen geschrieben die von den inneren Vorgängen im Iran kein Wissen haben, Hauptsache das der Iran Israel zerstört."

Nagut, Israel hat eben den Hass angeschürt, mit seinen ständigen Drohungen, die durch die Weltpresse gingen und der Anschuldigung, die eigentlich ohne bewiesenen Grund waren.
Da hat man sich eben mehr in die Lage des Iran versetzt und das Interview von Amadindjihad klang schon überzeugend, jeder in seiner Lage würde sich wohl genau so fühlen wie er und ich glaub die Menschen haben das verstanden.
Kommentar ansehen
30.04.2012 15:35 Uhr von Ahira
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Einseitige News? Hast du irgendwelche prüfbaren Fakten zu den massiven Anschuldigungen dass einseitig solche News eingereicht werden "um dann für Stimmung zu sorgen"?

Ist die erste News die ich über Israel eingereicht habe. Zudem gibt es heute relativ viele grosse Medien die darüber berichten, daher ist es ja naheliegend dass hier auf Shortnews auch ein Artikel darüber erscheint.

[ nachträglich editiert von Ahira ]
Kommentar ansehen
30.04.2012 15:39 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Ahira: Warum fühlst Du Dich angesprochen? Dich habe ich doch garnicht gemeint.

Schreibt was ihr wollt. ;)
Kommentar ansehen
30.04.2012 15:46 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: Dann sag Du mir mal ganz konkret was die Leute mehr an Israel interessiert als an jedem anderen Land der Region in dem brutale Menschenrechtverletzungen an der Tagesordung sind?

In Berlin nehmen die Türken (Moslems) überhand, so ungefähr beschreibst Du es, aber Israel soll sich islamistischen Terror gefallen lassen?

Hier mal eine grandiose Überschrift ,:http://www.focus.de/...
"Israel droht mit Selbstverteidigung"
Kommentar ansehen
30.04.2012 15:52 Uhr von Ahira
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Warum ich mich angesprochen fühle? Ganz einfach weil du mich als Urheber dieser News ansprichst wenn du schreibst:

"aber hier werden einseitig News eingereicht um dann für Stimmung zu sorgen, aufhetzen nenne ich sowas"

Ich habe die News eingereicht ja, jedoch muss ich die Unterstellung die dann folgt klar zurückweisen.
Kommentar ansehen
30.04.2012 15:56 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@LoneZ: "Dann sag Du mir mal ganz konkret was die Leute mehr an Israel interessiert als an jedem anderen Land der Region in dem brutale Menschenrechtverletzungen an der Tagesordung sind?"

Na Israel hat es tagtäglich in die Presse geschafft und hat dem Iran einen Krieg angedroht ^^ So in Kurzform....hat eben viel Ausfsehn erregt...Die andern Menschrechtsverletzungen werden zwar hin und wieder mal angeprangert, aber dagegen kann man ja nicht direkt was tun.

"In Berlin nehmen die Türken (Moslems) überhand, so ungefähr beschreibst Du es, aber Israel soll sich islamistischen Terror gefallen lassen?"

Terror sollte sich keiner gefallen lassen, auch nicht Israel...aber ich glaub die Atomanlagen des Irans haben gar keinen Terror gemacht :)

"Israel droht mit Selbstverteidigung"

Ei klar, damit sind sie auf der sicheren Seite...wer sich verteidigt ist meiner Meinung nach immer im Recht. Aber das bedeutet, dass man erst angegriffen werden muss ^^
Kommentar ansehen
30.04.2012 15:57 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Ahira: Meine Güte, dann weiss zurück, ich habe Dich nichtmal gemeint.
Kommentar ansehen
30.04.2012 16:01 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Ahira: Der meint dich jetzt nicht speziell....da kamen eben viele News in letzter Zeit, die irgendwie, so der Anschein, gegen Israel gerichtet waren.....naja und eben Kommentare dazu, die nicht gerade deeskalierend wirkten ^^

Aber eigentlich hat die Regieung in Isreal schuld daran....damit muss man leben, unsre Regierung verbockt auch viel, die Griechen sehn uns doch zT wieder als Nazivolk deswegen lol

Man kanns ja auch nicht jedem recht machen, unmöglich *g

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
30.04.2012 17:04 Uhr von Janni-
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Antisemitismus: Ich finde es sehr erstaunlich wie inflationär dieses Wort hier gebraucht wird.

http://de.wikipedia.org/...

Ich sehe hier durchaus wenig antisemitische äußerungen. Lediglich Israelkritik, aber seit wann ist ein Kritiker eines Staates auch einer der Religion, sind Deutschlandkritiker Christenhasser?

http://nuoviso.tv/...

Hier eine sehr interessante Doku über das Thema. Sie zeigt wie selbst Juden latenter Judenhass vorgeworfen wird und nicht weil sie sich antijüdisch, sondern kritisch der israelischen Politik äußern.

Jedoch sehr bemerkenswert ist in der Doku wie israelische Schulkinder, welche sich das Konzentrationslager Auschwitz angucken, polnische Grenzpolizisten als SS-Soldaten bezeichnen. Ist das Christenhass?

Ich verstehe die Welt nicht mehr, seit wann sind Semiten und Zionisten das Gleiche? Sind auch Katholische und Evangelische Christen das Gleiche? Sind Äpfel und Brinen auch das Gleiche?

Ist in Israel Religion und Staat getrennt zu sehen, also ist jeder Israeli Jude?
Und ich habe vor Kurzem mal vom "neuen" Antisemitismus gelesen, was ist das?
Bitte klärt mich auf.

[ nachträglich editiert von Janni- ]
Kommentar ansehen
30.04.2012 17:17 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ Janni-: " Lediglich Israelkritik, aber seit wann ist ein Kritiker eines Staates auch einer der Religion, sind Deutschlandkritiker Christenhasser?"

Im Falle von Israel verwischen da die Grenzen, schnell wird bei einigen aus Kritik Judenhass, zumindest werden judenfeindliche Klischees bedient.

Wenn ich Deutschland kritisiere, nenne ich mich dann Deutschlandkritiker? Nein, aber es gibt viele Leute die meinen Israel zu kritisieren und nennen sich dann Antizionisten oder Israelkritiker.

Und dann kommst Du mit nuoviso.tv an, Verschwörungstheorien, Kornkreise und Illuminaten, sehr interessant aber nicht sehr seriös.

Verlinkt wird NuoViso durch die NPD in Wittenburg, bei der rechten Altermedia, bei ENR, infokrieg.tv und muslim-markt.de.

"Ich verstehe die Welt nicht mehr, seit wann sind Semiten und Zionisten das Gleiche? "

DAS glaube ich Dir.

"Ist in Israel Religion und Staat getrennt zu sehen, also ist jeder Israeli Jude?"

Nein, aber 75% und wer Israel meint, der meint Juden weil Israel ein/der jüdischer Staat ist.

" "neuer" Antisemitismus " in Judenhass nach dem 11. September, vereinfacht gesagt.

Im Kern ist es ein antisemitischer Antizionismus, auf den sich radikale Islamisten, Neonazis und zum Teil auch Linksextremisten einigen können.
Diese Leute sehen sich als Opfer einer jüdischen Weltverschwörung.
Es gab hier einen User der das auf die Spitze getrieben hat und hinter nahezu allem Juden (Zionisten) als treibende Kraft gesehen hat. Im gleichen Atemzug hat er den Iran als freies Land verherrlicht.

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]

Refresh |<-- <-   1-25/126   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?